Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 15. Mai 2013

Augsburg – Fürth: Plötzlich der Rettung so nahe

Zum Ende der Hinrunde hatten sich die Teams aus Augsburg und Fürth noch zu einem Duell der Hoffnungslosen in der Trolli-Arena eingefunden – mit dem resultierenden Unentschieden drohte das Schicksal der beiden bayrischen Klubs dann bereits endgültig besiegelt worden zu sein. Doch nachdem die Fuggerstädter in den folgenden Monaten ihre unerwartete Wiedergeburt erlebten, scheinen sie vor dem letzten Spieltag nun plötzlich sogar vor dem direkten Klassenerhalt zu stehen: Ein Sieg gegen die Kleeblätter könnte immerhin dafür sorgen, dass sich das Team von Markus Weinzierl nicht einmal mehr mit dem leidigen Thema Relegation zu beschäftigen braucht.

 

 

Eine klare Sache für die Hausherren?

 

 

Natürlich müssen die Fuggerstädter auch im Erfolgsfalle darauf hoffen, dass von Hannover 96 im Parallelspiel nicht etwas zu früh mit der Sommerpause begonnen wird. Angesichts der langen Pleitenserie von Fortuna Düsseldorf dürfte an der benötigten Schützenhilfe jedoch kaum ein Zweifel bestehen. Somit kann sich der FCA ganz darauf konzentrieren, dass er in der SGL-Arena seine eigenen Hausaufgaben löst: Immerhin wäre es schon ziemlich bitter, wenn nun ausgerechnet das abgeschlagene Schlusslicht die Aufholjagd der Augsburger enden lässt.

 

 

  → jetzt auf Augsburg - Greuther Fürth wetten! 

 

 

Die jüngsten Heimspiele lassen allerdings vermuten, dass die Gastgeber ihren Matchball eiskalt verwandeln können: Gegen Frankfurt und Stuttgart sprangen für das Team zuletzt immerhin zwei souveräne Erfolge am Stück heraus. Der Online-Buchmacher Interwetten gibt sich deshalb überzeugt, dass Augsburg nun auch gegen die Spielvereinigung erfolgreich auf den Dreier drängt: Erstmals in der gesamten Saison müssen sich Anhänger der Bayern deshalb mit einer Sieg-Quote von 1,45 begnügen.

 

 

Auswärts ist mit den Kleeblättern nicht zu spaßen

 

 

Geht es also allein nach der Papierform, kann in Augsburg bereits kollektiv aufgeatmet werden – möglicherweise haben die Hausherren dann allerdings doch die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn auch wenn sich Greuther Fürth mit einer beschämenden Heimbilanz aus der Liga verabschiedet, hat das Team in der Fremde häufig nicht den erwartet dankbaren Punktelieferanten gestellt.

 

 

Zuletzt mussten die Teams aus Nürnberg und Stuttgart am eigenen Leib erfahren, dass auch der Träger der roten Laterne den Umgang mit dem runden Leder beherrscht: Mit zwei Auswärtstriumphen in Folge brachte die Elf von Frank Kramer die Saisonsiege drei und vier nach Hause. Somit ist es nicht auszuschließen, dass den Augsburgern der vermeintliche Heim-Bonus letztendlich doch zum Nachteil gereicht - selbst wenn sich der Gastgeber dank der Interwetten-Quoten vorläufig in Sicherheit wiegen kann.

 

 

Der Wettspezialist hat schließlich große Zweifel, dass sich die Gäste in Augsburg als Anhänger der Fortuna outen werden – ist bereits ein Unentschieden mit einer stolzen Wettquote von 4,0 versehen, würde der dritte Auswärts-Dreier in Folge gar mit einer Top-Quote von 7,0 honoriert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 15.05.2013, 15:05 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!