Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 12. Dezember 2012

Bundesliga: Die Fohlen grasen in der Allianz Arena

Am letzten Spieltag des Jahres sind die Bayern ausnahmsweise schon am Freitagabend gefragt; beim Gastspiel der Gladbacher Borussen möchte das Team von Jupp Heynckes eine beeindruckende Hinrunde zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Angesichts der bisherigen Leistungen geht Interwetten dabei erwartungsgemäß von einer ziemlich klaren Sache für den Tabellenführer aus – doch Lucien Favre hat bereits im Vorjahr unter Beweis gestellt, dass er mit seinen Jungs auch den deutschen Rekordmeister knacken kann.

 

Die Bayern haben noch eine Rechnung offen…

 

 

In der letzten Spielzeit mussten sich die Münchener schließlich nicht nur ihrem Angstgegner aus Dortmund in beiden Duellen geschlagen geben: Auch die kleinere Borussia sammelte in den zwei Bundesliga-Vergleichen die optimale Punktzahl von sechs Zählern ein. Sowohl in Bayern als auch in Gladbach wurden die jeweiligen Überraschungen durch kapitale Schnitzer von Manuel Neuer auf den Weg gebracht: Der Münchener Keeper dürfte somit auch beim neuerlichen Aufeinandertreffen im Fokus stehen.

 

 

  → jetzt auf Bayern - Gladbach wetten! 

 

 

Denn wie die Statistik zeigt, lässt sich Neuer am ehesten noch im heimischen Stadion überwinden; in der Allianz Arena musste der 26-jährige bislang fünf Mal häufiger als auf Reisen hinter sich greifen. Zumindest ein Torerfolg sollte deshalb auch den Fohlen zuzutrauen sein: Schenken Arango & Co den Münchenern mindestens einen Treffer ein, ist dies Interwetten eine attraktive Wettquote von 1,8 wert.

 

 

Interwetten hat die beste Bayern-Quote!

 

 

Bei der klassischen Dreiwegwette sieht die Lage für die Gäste dann jedoch schon bedeutend weniger rosig aus; nach der Überzeugung von Interwetten dürfte die Serie von sechs ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie bereits am Freitagabend zu Ende gehen. Mit der beachtlichen Siegquote von 1,22 wird von Interwetten dennoch die versammelte Wettanbieter-Konkurrenz in den Schatten gestellt – was sich so allerdings getrost auch über die Außenseiterquoten sagen lässt.

 

 

Bereits ein kleiner Ausrutscher der Bayern ist hier schließlich für richtig schöne Gewinne gut: Bei einer Punkteteilung werden stattliche 5,8-fache Wetteinsätze zur Auszahlung gebracht. Lässt sich der Spitzenreiter von den Fohlen im heimischen Gefrierschrank allerdings buchstäblich richtig kalt erwischen, kann dann sogar mit Traumquoten von 12,0 gerechnet werden.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 12.12.2012, 12:40 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!