Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 24. September 2012

Wittern Wölfe gegen Tabellenführer Bayern die Sensation?

Yes, Doppelrunde! Der gemeine deutsche Fußball-Fan muss nicht extra eine ganze Woche warten, um sich dem liebsten Hobby wieder widmen zu können. Und noch dazu hat es der fünfte Spieltag in sich. Tabellenführer Bayern München muss gegen seinen Ex-Trainer Felix Magath und Wolfsburg ran.

 

 

Krisen- gegen Sensationsstart

 

 

Dabei sollte der Rekordmeister keine allzu großen Probleme haben, die Führung zu verteidigen bzw. sogar auszubauen. Denn Wolfsburg steckt immer tiefer in der Krise. Nach dem unglaublich glücklichen Auftaktsieg in Stuttgart gab es lediglich Enttäuschungen.

 

 

Zuerst setzte es ein 0:4 im Niedersachsen-Derby gegen Hannover und dann reichte es gegen die beiden Abstiegskandidaten Augsburg (0:0) und Greuther Fürth (1:1) lediglich zu zwei Remis. Fairerweise sei hinzugefügt, dass das Fürth-Tor durch eine Verkettung „unglücklicher“ Umstände zustande kam.

 

 

  → jetzt auf Bayern München - Wolfsburg wetten! 

 

 

So ist bei den Sportwetten klarerweise Bayern der große Favorit auf einen Sieg. Steht der FC Hollywood am Dienstagabend mit drei Punkten da winkt der 1,20-fache Wetteinsatz. Weit lukrativer sind Überraschungen. Für ein Unentschieden gibt es schon die Quote 5,50, bei einem Sieg der Wölfen sogar Quote 12,0.

 

 

„Wird eine harte Aufgabe“

 

 

Dennoch warnt Manuel Neuer: „Wir wissen, dass es schwierig wird, gegen Wolfsburg zu spielen. Gerade Felix Magath ist immer ganz heiß, gegen Bayern zu gewinnen. Das wird eine harte Aufgabe für uns. Wir dürfen da nicht locker lassen und müssen mit der richtigen Einstellung und Motivation ins Spiel gehen.“

 

 

Diese wurde zuletzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beim wichtigen 2:0 auf Schalke glänzten vor allem die deutschen Nationalspieler. Toni Kroos setzte seine Hochform mit dem Führungstreffer fort und Thomas Müller besiegelte nur drei Minuten darauf den Endstand.

 

 

Gegen Wolfsburg sollte auch endlich Robbery wieder in Aktion treten können. Arjen Robben zeigte schon zuletzt eine engagierte Leistung und gegen die Wölfe wird auch Franck Ribery wieder dabei sein können. Ungewiss ist dagegen der Einsatz von Wolfsburgs Robin Knoche, der sich gegen Fürth einen Mittelhandbruch zuzog.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 24.09.2012, 12:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!