Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 28. September 2012

Endlich zu Hause: BVB setzt gegen Fohlen auf Heimvorteil

In der englischen Woche hatten die Schwarz-Gelben bislang nur wenig Spaß; nach der Niederlage in Hamburg gaben die Borussen auch in Frankfurt zwei wichtige Punkte ab. Nur im heimischen Stadion sind die Dortmunder noch immer eine Macht: Gegen Gladbach soll nun der dritte Sieg des Jahres her!

 

 

Dortmund steht in der Pflicht

 

 

Gegen Leverkusen lieferte das Team von Jürgen Klopp ihre bisher beste Saisonleistung ab; auch gegen starke Bremer war der Signal-Iduna-Park zuvor bereits für drei Zähler gut. Mit Blick auf die Historie sollte nun auch ein Sieg gegen Mönchengladbach nur folgerichtig sein: Immerhin wurden die Fohlen vor den eigenen Fans zuletzt sechs Mal in Folge in die Knie gezwungen – der letzte Auswärtssieg der „kleinen“ Borussia liegt sogar schon ganze 14 Jahre zurück.

 

 

Nicht zuletzt lassen nun auch die jüngsten Rückschläge eine Fortsetzung der Serie als naheliegend erscheinen; so angefressen, wie nach dem Remis beim hessischen Aufsteiger, hat man den amtierenden Meister schließlich lange nicht mehr erlebt. In seiner Verzweiflung legte sich selbst „Kloppo“ wieder einmal mit dem vierten Offiziellen an: Gegen Gladbach sollten die Gastgeber somit eigentlich von Beginn an unter Starkstrom stehen.

 

 

  → jetzt auf Dortmund - Gladbach wetten! 

 

 

Auch Interwetten setzt darauf, dass das um sich greifende Krisen-Gerede neue Energien bei den Dortmundern freisetzen wird; nur einem deutlichen Sieg könnte schließlich allen Kritikern die richtige Antwort gegeben werden. Zeigen die Hausherren im samstäglichen Top-Spiel wieder, was wirklich in ihnen steckt, ist dies den 1,4-fachen Wetteinsatz wert.

 

 

Gladbach sucht nach dem früheren Glanz

 

 

Nach den jüngsten Leistungen der Gäste fällt es derzeit ein wenig schwer, an eine erfolgreiche Dienstreise der Fohlen zu glauben: Zwar nahm das Team von Lucien Favre sowohl in Leverkusen als auch gegen Hamburg jeweils ein Unentschieden mit – in beiden Fällen musste sich die Mannschaft jedoch eingestehen, dass selbst die mageren Pünktchen ziemlich schmeichelhaft zustande gekommen waren.

 

 

Lucien Favres Umbauarbeiten im Team scheinen in den vergangenen Wochen nicht so recht vorangekommen zu sein; neben dem harmlosen Sturm fiel auch die Abwehr mit ungewohnten Schwächen auf. Noch im Vorjahr war die starke Defensive der Gladbacher Erfolgsgarant – mittlerweile lassen die Vorderleute den weiterhin überzeugenden Torwart ter Stegen jedoch immer häufiger im Regen stehen.

 

 

Mit solchen Schwächen drohen die Fohlen in Dortmund nun gehörig baden zu gehen – doch da auch der Motor des BVB etwas ins Stottern geraten ist, werfen die Gladbacher nun vielleicht gerade als großer Underdog das Ruder herum. In Anbetracht der hervorragenden Quoten ist ein Außenseitertipp in jedem Falle eine Überlegung wert: Bereits ein Remis ist schließlich mit 4,1 quotiert; bei einem Auswärtssieg wird der Wetteinsatz dagegen sogar mit einem Wert von 7,0 multipliziert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 28.09.2012, 13:15 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!