Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 25. April 2013

Düsseldorf – BVB: Die Fortuna setzt auf den Mut der Verzweiflung

Nach der Galavorstellung gegen Real Madrid dürften sich die Borussen gedanklich bereits auf der Reise vom Bernabeu ins Wembley Stadion befinden: Bevor der Sack beim Rückspiel in Spanien jedoch endgültig zugebunden werden soll, hat der Spielplan noch einen kurzen Abstecher in die Esprit-Arena vorgesehen. In dieser ist Fortuna Düsseldorf seit Wochen verzweifelt darum bemüht, sich gegen den drohenden Niedergang zu stemmen – acht sieglose Partien in Folge haben die Elf von Norbert Meier längst in ernsthafte Bedrängnis gebracht.

 

 

Derzeit geht es nur nach unten…

 

 

Konnte sich der Aufsteiger zur Winterpause noch über einen beruhigenden Neun-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz freuen, ist der Kredit mittlerweile fast vollständig aufgebraucht: Bereits am vergangenen Wochenende musste das Team von Norbert Meier die Schützenhilfe der Gladbacher Borussen bemühen, um sich auch weiterhin über dem Strich behaupten zu können. Angesichts von noch vier ausstehenden Partien, ist auf die Unterstützung anderer Vereine aber sicherlich nicht immer Verlass: Dringlichst werden deshalb Siege gebraucht, um nicht schon bald völlig demoralisiert in die Entscheidungsspiele gegen einen aufstrebenden Zweitligisten geschickt zu werden.

 

 

  → jetzt auf Düsseldorf - Dortmund wetten! 

 

 

Verständlicherweise sind die Aussichten jedoch äußerst bescheiden, dass die Rettung nun ausgerechnet gegen den vorjährigen Double-Sieger eingeleitet werden kann: Immerhin dürften diese nach dem historischen Erfolg über die Madrilenen noch auf Wolke sieben schweben. Nach dem denkwürdigen Triumph über den FC Malaga waren die Borussen zuletzt völlig euphorisiert zu einem souveränen 6:1-Erfolg in Fürth gestürmt – wundern würde es die Experten von Interwetten deshalb nicht, wenn für die Gastgeber nun auch das neunte Match in Folge ein unerfreuliches Ende nimmt.

 

 

Auch die Real-Bezwinger sind für eine attraktive Quote gut

 

 

Schließlich hat sich der BVB nicht nur beim Kantersieg über die Kleeblätter in einen kleinen Rausch gespielt; mit fünf Bundesliga Dreiern in Serie, haben die Dortmunder derzeit den besten Lauf der gesamten Spielzeit erwischt. Doch selbst wenn statistisch somit alles für die Dortmunder spricht, kommen die Interwetten-Quoten erfreulicherweise nicht in Verdacht, auf Magerkost gesetzt worden zu sein: Immerhin kann der Einsatz bei einem standesgemäßen Auswärtssieg mal eben ver-1,85-facht werden!

 

 

Die Quotierungen tragen somit offensichtlich dem Umstand Rechnung, dass das samstagabendliche Top-Spiel für den BVB nicht die oberste Priorität besitzt: Haben sich die Hausherren von den jüngsten Ergebnissen nicht demoralisieren lassen, sollte eine Überraschung also durchaus im Bereich des Möglichen sein. Eine Remis-Quote von 3,6 lässt die Tipper allerdings sogar schon von einem verzeihlichen Ausrutscher der Gäste profitieren - kann sich die Fortuna letztendlich aber sogar den vollen Dreier krallen, ist dies dann für eine noch stolze Interwetten-Quote von 3,8 gut.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 25.04.2013, 13:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!