Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 31. Oktober 2012

Frankfurt erwartet Fürth: Bleibt die Eintracht Heim-Meister?

Bei ihren jüngsten Gastspielen in Gladbach und Stuttgart haben die Frankfurter ihre ersten Saisonniederlagen kassiert – in der heimischen Commerzbank Arena hat das „Aufstiegswunder“ dagegen noch nichts von seinem Glanz verloren. Die vor den eigenen Fans eingespielten 13 Zähler sind in der Bundesliga derzeit unerreicht: Da wäre es doch gelacht, wenn der bisherige Höhenflug nun nicht auch beim Duell gegen das Schlusslicht aus Greuther Fürth fortgesetzt werden kann.

 

 

Im Vorjahr gab’s ein Unentschieden

 

 

Vier Siege und ein Remis bekamen die Anhänger der Eintracht in der laufenden Saison in der Frankfurter Heimstätte zu sehen; selbst der Punktgewinn gegen den Meister aus Dortmund konnte dank der erfolgreichen Aufholjagd im Nachhinein noch in einen kleinen Sieg umgedeutet werden. Wenn die Offensivmaschinerie der Gastgeber ins Rollen kommt, wurden bislang von jedem Gegner die Waffen gestreckt – doch immerhin die Kleeblätter scheinen zu wissen, wie dem Tabellendritten auch im eigenen Stadion beizukommen ist.

 

 

  → jetzt auf Frankfurt - Greuther Fürth wetten! 

 

 

Im vergangenen Dezember hatte die Spielvereinigung den Frankfurtern schließlich schon einmal ein torloses Remis abgetrotzt; auch in ihrer Premierensaison in der Fußball-Bundesliga trumpfte die Mannschaft von Mike Büskens zuletzt vor allem in der Fremde auf. Fünf ihrer sechs Punkte haben die Franken von ihren Reisen mitgebracht – bei ihren vier Versuchen standen die Fürther lediglich in Leverkusen nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen da.

 

 

 

Zuletzt stellte der Tabellenletzt sein Kämpferherz in Hoffenheim unter Beweis; obwohl die Kleeblätter im Kraichgau gleich drei Mal in Rückstand gerieten, wurden Babbel, Wiese & Co am Ende noch ein verdienter Zähler abgeluchst. Auch beim folgenden 1:1 gegen Bremen deutete die Mannschaft an, dass sich der gestiegenen Anforderungen zunehmend gewachsen ist: Mithilfe des leichten Rückenwindes soll das noch etwas magere Punktekonto nun natürlich auch beim Vergleich der beiden Aufsteiger weiter aufgestockt werden.

 

 

Interwetten tippt auf Frankfurter Dreier

 

 

Von Interwetten werden die Gäste allerdings dennoch unmissverständlich in die Rolle des Außenseiters gedrängt – die Quoten-Experten haben sich längst auf den nächsten Heimsieg der Eintracht eingeschworen. Ein Frankfurter Erfolg ist folglich mit einer Favoritenquote von 1,73 versehen: Nach aller Erwartung wird von den grandios gestarteten Hausherren also weiter an der europäischen Qualifikation gestrickt.

 

 

Ein Unentschieden könnte allerdings durchaus in der Reichweite der Fürther sein; von Interwetten wird die friedliche Punkteteilung mit einer Quote von 3,6 belohnt. Wird der gute Lauf der Frankfurter am Freitagabend dagegen auch in der hessischen Heimat gestoppt, werden von erfolgreichen Tippern die mit Abstand höchsten Gewinne eingesackt: Ein Auswärtssieg ist bei Interwetten mit 4,4 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 31.10.2012, 13:25 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!