Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 27. September 2012

Düsseldorf – Schalke: ESPRIT arena wartet auf das erste Tor

Nach fünf Partien ist die Bilanz der Fortuna-Abwehr noch makellos; vor heimischem Publikum hielt sich zunächst allerdings auch der Angriff des Aufsteigers vornehm zurück. Vielleicht wird die dicke Null nun aber am Freitagabend von den benachbarten Knappen in Gefahr gebracht.

 

 

Fortuna wäre wieder mit einem Punkt zufrieden

 

 

Das ordentlich aus den Startlöchern gekommene Team aus Gelsenkirchen verspricht in jedem Falle der bislang spielstärkste Gegner der Düsseldorfer zu sein – dank des hervorragenden Starts der Gastgeber ist das Team von Huub Stevens derzeit allerdings gerade einmal einen Zähler voraus. Ein weiterer Streich der Fortuna scheint somit keineswegs ausgeschlossen zu sein: Dennoch ist ein Heimsieg angesichts der Top-Quote von 3,4 für attraktive Gewinne gut.

 

 

  → jetzt auf Düsseldorf - Schalke 04 wetten! 

 

 

Der Matchplan des Liga-Neulings hält dabei auch zum Auftakt des sechsten Spieltages keine größeren Überraschung bereit; gerade im prestigeträchtigen Derby wird von Norbert Meier mit Sicherheit wieder auf eine massive Defensive gesetzt. Die gelegentlichen Ausflüge in die gegnerische Hälfte dürften dennoch vielversprechend sein: In den ersten Saison-Wochen bekamen immerhin schon Augsburg und Greuther Fürth zu spüren, dass Düsseldorf mehr als nur Unentschieden kann.

 

 

Schießen die Hausherren nun tatsächlich auch das große Schalke ab, könnten sie sich als Lohn mindestens für eine Woche als Könige des Ruhrpotts fühlen: Immerhin wissen die Düsseldorfer momentan auch schon den deutschen Meister hinter sich – mit einem Dreier zöge das Team nun auch an den Königsblauen vorbei.

 

 

Schalke trifft im Schnitt zwei Mal pro Spiel

 

 

Die Gäste-Elf hat allerdings bereits beim 2:0-Erfolg in Fürth gezeigt, dass es mit Aufsteigern umzugehen versteht – nun haben sich Huntelaar & Co die Erstürmung des größten Bollwerks der Liga auf die Fahnen geschrieben. Angesichts der ambitionierten Saisonziele, sollte ein Sieg für den Champions-League-Teilnehmer schließlich allenfalls eine Pflichtübung sein: Wird diese erfolgreich absolviert, zahlt Interwetten den doppelten Wetteinsatz aus.

 

 

Die größere Abgeklärtheit sollte in jedem Falle beim Tabellenvierten zu finden sein; erst unter der Woche stellte der FC Schalke wieder unter Beweis, dass er auch ohne den ganz großen Glanz sichere Siege einfahren kann. Mit dieser Mentalität könnten nun auch die bisher unbesiegten Fortunen ihren Schrecken verlieren - von vielen Tippern wird aber wohl dennoch insgeheim auf ein weiteres Remis gehofft.

 

 

Denn trotz der stolzen Serie an Punkteteilungen, spielt auch dieses Mal ein Unentschieden äußerst attraktive Quoten ein: Treten die Gastgeber wieder als Eichhörnchen in Erscheinung, wird dies von Interwetten mit Quoten von 3,2 belohnt. Richtig abgesahnt wird allerdings, wenn eine 0:0-Torwette ins Schwarze trifft: Mit einer Top-Quote von 9,0 ist ein wunderbarer Start ins Wochenende garantiert!

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 27.09.2012, 14:20 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!