Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 06. Dezember 2012

Bundesliga: Bricht Hannover den Leverkusen-Bann?

Der vorletzte Spieltag vor der Winterpause findet am Sonntag (17:30 Uhr) in der AWD-Arena von Hannover sein Ende. Vor allem der Gastgeber freut sich bereits auf die spielfreie Zeit, denn die 96er haben bereits 26 Pflichtspiele in den Beinen.

 

 

Hannover-Keeper brachte es vor dem Europa League-Duell gegen Levante im "kicker" auf den Punkt "In den letzten Wochen war die Luft ein bisschen dünn. Wir gehen auf dem Zahnfleisch, aber wir werden nun alles rausholen."

 

 

  → jetzt auf Hannover - Leverkusen wetten! 

 

 

Doch noch müssen sich die Hannoveraner ein wenig gedulden. Am Sonntag steht am 16. Spieltag das erste von noch drei zu bestreitenden Spielen (zwei Mal Bundesliga, ein Mal DFB-Pokal) im Jahr 2012 an. Mit Bayer Leverkusen ist die Mannschaft der Stunde zu Gast in Hannover, alles andere als eine leichte Aufgabe für die Elf von Mirko Slomka.

 

 

Vor allem weil die Leverkusener nicht unbedingt zu den Lieblingsgegnern der 96er gehören. Seit über drei Jahren läuft Hannover einem Sieg hinterher, im eigenen Stadion reichte es seit dem Februar 2009 (1:0-Heimerfolg) zumindest für drei Unentschieden, auswärts setzte es hingegen drei Pleiten.

 

 

Kein Wunder, dass Interwetten die 96er als Außenseiter in das Duell mit der Werkself schickt und im Falle eines Sieges der Gastgeber lukrative 2,70 locker macht. Für einen Leverkusen-Sieg winkt eine Wettquote von 2,40.

 

 

  Tabellenplatz Saisonsiege Niederlagen Head-to-Head* Siege* Tore* Quote Sieg Quote Remis
Hannover 96 12 6 7 26 4 25 2,70 3,40
Leverkusen 2 9 3 26 13 47 2,40 3,40

 * Betrifft die Bundesliga Historie der beiden Mannschaften im direkten Vergleich

 

 

Während Hannover in der Bundesliga aus den letzten vier Spielen nur drei Zähler holen konnte, hat die Bayer-Elf eine eindrucksvolle Serie hingelegt und ist seit vier Partien ohne Punkteverlust. Die Belohnung folgte in Form von Platz zwei auf dem Fuße, Hannover ist auf Rang zwölf zurückgerutscht. Vor allem die Doppelbelastung macht der Slomka-Elf zu schaffen.

 

 

Sieht man sich die letzten zehn Aufeinandertreffen der beiden Teams an, dann ist kein Torfestival zu erwarten. Durchschnittlich zwei Treffer gab es pro Partie zu bejubeln. Dementsprechend auch die Quoten bei den Torwetten von Interwetten. Fallen zwei oder mehr Tore gibt es den 1,12-fachen Wetteinsatz. Lukrativer wird bei einem Schützenfest. Bei 5 oder mehr Treffern winkt eine Wettquote von 4,25.

 

 

Sowohl Hannover als auch Leverkusen sind nicht als Spätstarter bekannt. Interwetten tippt, dass das erste Tor dieses Spiels innerhalb der ersten halben Stunde fällt (1. Tor: 1. bis 29. Minute: Quote 1,80), fällt es ab der 30. Spielminute winkt der 2,25-fache Wetteinsatz. Die 96er haben neun ihrer insgesamt 27 Treffer in dieser Saison in den ersten 30 Minuten erzielt, Bayer netzte in dieser Zeit bisher sieben Mal ein.

 

 

Besonders mutige Sporttipper werden mit einer Quote von 10,0 belohnt, sollten sich die beiden Mannschaften mit einer torlosen Nullnummer trennen. Freilich stehen die Chancen dafür eher gering, denn mit Hannover und Leverkusen trifft die viertbeste Offensive auf die drittbeste.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 6.12.2012, 15:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!