Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 23. August 2012

Beendet Schalke zum Bundesliga-Auftakt Hannovers Heimserie?

Zum Abschluss des 1. Spieltags in der Deutschen Bundesliga empfängt Hannover 96 am Sonntag (17:30 Uhr) die Mannschaft von Schalke 04. Das Duell der beiden "Eurofighter" verspricht große Spannung, zumal die "Knappen" in Hannover eine gute Bilanz zu verteidigen haben.

 

 

96-er im EL-Stress, Schalke ausgeruht

 

 

Während sich Hannover in der Europa League mit Slask Breslau herumschlagen muss, kann sich Schalke noch entspannt zurücklehnen. Als Tabellendritter der letzten Saison ist das Ticket für die Champions League-Gruppenphase fix gebucht. Doch zurück zur Liga: Hannover hat sich für die neue Spielzeit Einiges vorgenommen. Durch die Rückkehr von Szabolcs Huszti soll die Torgefahr aus dem Mittelfeld drastisch erhöht werden. Abwehrrecke Emanuel Pogatetz hat den Klub Richtung Wolfsburg verlasen, für den österreichischen Teamspieler kam Felipe von Standard Lüttich.

 

 

  → jetzt auf Hannover - Schalke wetten! 

 

 

Auch an der gravierenden Auswärtsschwäche soll gearbeitet werden. Nur zwei Auswärtssiege und insgesamt elf Zähler konnten die 96-er aus fremden Stadien mitnehmen. Dass es am Ende trotzdem für einen internationalen Startplatz gereicht hat, war der extremen Heimstärke zu verdanken. Seit 18 Spielen sind die Hannoveraner in der AWD-Arena ungeschlagen.

 

 

Mit Schalke kommt allerdings gleich zum Liga-Auftakt ein Gegner nach Hannover, der die 96-er vor allem im eigenen Stadion immer vor große Probleme stellt. In den letzten beiden Heimspielen gegen die "Knappen" gelang nur ein Remis. Der letzte Heimerfolg gelang im April 2010. Schalke konnte den Hannoveranern so viele Niederlagen im eigenen Stadion zufügen wie kein anderer, insgesamt zehn.

 

 

Statistik spricht für die "Knappen"

 

 

In der Gesamtbilanz hat Schalke die Nase ebenfalls weit vorne. Die Elf von Huub Stevens setzte sich in 46 Bundesliga-Partien 23 Mal durch und musste sich nur 14 Mal geschlagen geben. Der Wettanbieter Interwetten glaubt an eine sehr ausgeglichene Partie. So unterscheidet sich die Quote für einen Sieg der 96er (2,55) nur geringfügig von der für einen Schalke-Erfolg (2,50). Ein Unentschieden wird mit 3,25 quotiert.

 

 

In Gelsenkirchen ist nach der Magath-Ära Ruhe eingekehrt. Der sehr große Kader wurde verkleinert, elf Akteure sind nicht mehr mit dabei. Vor allem der Abgang von Superstar Raul dürfte jedoch schmerzen. Mit Tranquillo Barnetta (Leverkusen) und Roman Neustädter (Gladbach) wurden nur zwei nennenswerte Neuverpflichtungen geholt. Stevens kann also auf ein eingespieltes Team zurückgreifen.

 

 

Man darf gespannt sein, wie sich die neu formierte Hannover-Abwehr gegen die torgefährliche Schalker Offensive schlagen wird. Mit Klaas-Jan Huntelaar haben die "Knappen" den Toptorjäger der vergangenen Saison in ihren Reihen. Spannend wird es auf jeden Fall.  

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 23.08.2012, 11:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!