Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 28. Februar 2013

BL: Hoffenheim am Boden – und jetzt kommen die Bayern

Nach einer äußerst fragwürdigen Vorstellung in Augsburg, sind die Kraichgauer aus Hoffenheim am vergangenen Spieltag wieder auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht: In größter Not, wird von der schwächelnden Millionentruppe nun dringend auch einmal ein unerwartetes Erfolgserlebnis gebraucht. Und sensationeller als am kommenden Sonntag, könnte von den 1899ern eigentlich gar nicht gepunktet werden – immerhin sind dann die unbezwingbaren Bayern in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena zu Gast.

 

 

Direkter Kurs in Richtung 2. Bundesliga

 

 

Selbst bei gründlichster Suche lassen sich praktisch keine Argumente dafür finden, dass den Gastgebern gegen den souveränen Tabellenführer auch nur der kleinste Schritt aus der Krise gelingt; insbesondere die schwache Abwehr droht den Offensiv-Giganten von der Isar in keinster Weise gewachsen zu sein. Angesichts solcher Voraussetzungen scheut man sich bei Interwetten nicht, im Falle eines Fußball-Wunders Großzügigkeit walten zu lassen: Ein Sieg gegen den angehenden Meister ist deshalb für eine Top-Quote von 9,0 gut.

 

 

  → jetzt auf Hoffenheim - Bayern wetten! 

 

 

Eine Punkteteilung würde den Gastgebern im Fernduell gegen Augsburg dagegen zunächst kaum weiterhelfen; als deutliches Lebenszeichen der zuletzt stets farblos wirkenden Mannschaft könnte solch ein Achtungserfolg aber durchaus zu gebrauchen sein. Lassen die Hoffenheimer erkennen, dass auch weiterhin mit ihnen zu rechnen ist, spielt dies bei Interwetten 5-fache Wetteinsätze ein.

 

 

Den Bayern droht Unterforderung

 

 

Streng genommen können die Abstiegskämpfer jedoch wohl nur darauf hoffen, dass sich die Bayern bei ihrem Gastspiel selbst ein wenig im Wege stehen; nach der geglückten Pokalrevanche gegen Borussia Dortmund, stellen sich bei den Münchenern unter Umständen erstmals Anzeichen von Langeweile und Müdigkeit ein.

 

 

Nachdem die Mannschaft von Jupp Heynckes jedoch ihre letzten neun Pflichtspiele allesamt mühelos gewinnen konnte, ist wohl vielmehr davon auszugehen, dass der Spitzenreiter die Hoffenheimer selbst im Schlafwagen-Modus nach Belieben beherrscht: Um den Bayern nämlich auch nur ansatzweise gefährlich werden zu können, wird eine ganz andere Körpersprache gebraucht, als sie in den vergangenen Wochen im Kraichgau zu sehen war.

 

 

Dass den Münchenern nun eine reichlich dankbare Aufgabe winkt, hält den Wettanbieter Interwetten allerdings nicht von einer ausgesprochen attraktiven Offerte ab: Die Siegquote von 1,3 lässt immerhin erkennen, dass der österreichische Anbieter bei den Favoritenquoten nach wie vor der FC Bayern der Wett-Branche ist.

 

 

Eingedenk des Münchener Siegeszuges, sind in dieser Partie natürlich auch die Handicap-Wetten eine besondere Beachtung wert: Schießen die Gäste einen Sieg mit mindestens zwei Toren heraus, wird dies von Interwetten mit einer Quote von 1,73 honoriert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 28.02.2013, 12:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!