Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 21. Februar 2013

Gladbach – Dortmund: Ohne Stürmer zum Schützenfest?

Eigentlich ist man ja eher von den Schwarz-Gelben aus Dortmund eine gesteigerte Topspieldichte gewohnt; derzeit sind es jedoch ausnahmsweise die Gladbacher Fohlen, die emsig von einem Highlight zum nächsten eilen. Nach dem schweren Gastspiel in der italienischen Hauptstadt, muss sich die Mannschaft von Lucien Favre bereits am Sonntagnachmittag im heimischen Borussia-Park gegen den bestens erholten deutschen Meister bewähren.

 

 

Das Hinspiel war eine klare Sache

 

 

Gute Erinnerungen verbindet die Borussia mit ihrem derzeit deutlich erfolgreicheren Namensvetter dabei nicht; im Hinspiel wurde eine völlig überforderte Gladbacher Mannschaften schließlich mit einem deutlichen 5:0 aus dem Dortmunder Signal-Iduna-Park geschossen. Die jüngsten Abwehrleistungen lassen nun erahnen, dass es auch im Rückspiel wieder ganz dicke für die Gastgeber kommen kann – zuletzt hatten die Fohlen immerhin bereits gegen Leverkusen und Lazio Rom jeweils drei Gegentreffer kassiert.

 

 

  → jetzt auf Gladbach - Dortmund wetten! 

 

 

Bei Interwetten stellt man sich deshalb lieber schon einmal auf die nächste Schlappe der Hausherren ein; angesichts einer Siegquote von 4,5 werden Gladbach nur äußerst geringe Hoffnungen auf ein erfolgreiches Wochenende gemacht. Dabei konnte sich das Team zumindest bei seinen letzten Heimspielen gegen den BVB ausgesprochen teuer seiner Haut erwehren: In den beiden Meisterjahren sprang für die Dortmunder hier gerade einmal ein Zähler heraus.

 

 

Dank seiner großen Qualität wird sich das Team von Jürgen Klopp von solch unschönen Erfahrungen jedoch kaum einschüchtern lassen; nach dem souveränen 3:0 über Eintracht Frankfurt, hat das Team vielmehr schon den nächsten Meilenstein auf dem Weg zur Vizemeisterschaft im Blick. Bevor es demnächst in der europäischen Königsklasse in die entscheidende Phase geht, wollen die Dortmunder dafür sorgen, dass man sich wenigstens nicht mehr um die Champions-League-Qualifikation sorgen muss – und für endgültig geklärte Verhältnisse wird nun natürlich auch ein Dreier in Gladbach gebraucht.

 

 

Gladbach ist der Angstgegner der Top-Teams

 

 

In Anbetracht einer Siegquote von 1,75 hegt der Online-Buchmacher Interwetten allenfalls leiseste Zweifel, dass dies den Gästen auch gelingen wird. Gelingt es Gladbach dagegen, nach den Bayern und der Werkself nun auch dem nächsten Spitzenteam einen Zähler abzuringen, wird dies mit einer Quote von 3,5 belohnt.

 

 

Im Vorfeld des Aufeinandertreffens kann schon einmal für Spannung sorgen, wie die Dortmunder auf die jüngste Kartenflut reagieren: Nach den Platzverweisen von Lewandowski und Schieber gehen Klopp immerhin so langsam aber sicher die Stürmer aus. Entwarnung dürfte diese Schwächung für Gladbach allerdings nicht bedeuten – immerhin schoss zuletzt Marco Reus die Adlerträger mit einem Dreierpack im Alleingang ab.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 21.02.2013, 14:10 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!