Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 30. August 2012

Bundesliga: Nürnberg fordert Meister Dortmund

Hochspannung im Nürnberger Stadion! Der "Club" bekommt es am 2. Spieltag der Bundesliga mit einem ganz harten Brocken zu tun. Die Franken empfangen Borussia Dortmund, seines Zeichens Titelverteidiger und Pokalsieger. Der 1. FC Nürnberg ist, ebenso wie der Doublegewinner, mit einem Sieg gestartet. Mit dem 1:0-Auswärtssieg beim HSV haben die "Cluberer" die Krise beim HSV prolongiert und können sich über Platz sechs in der Tabelle freuen. Allerdings hat diese nach einem Spieltag nur eine bedingte Aussagekraft.

 

 

Selbstvertrauen nach Ende der 20-jährigen Hamburg-Durststrecke

 

 

Der Erfolg in der Hansestadt hat den Nürnbergern großen Auftrieb gegeben. Der Sieg ist der erste beim HSV seit 20 Jahren. Für den entscheidenden Treffer sorgte Hanno Balitsch in Minute 68. Damit hat sich der "Club" für das peinliche Pokalaus gegen Viertligist Havelse rehabilitiert.

 

 

  → jetzt auf Nürnberg - Dortmund wetten! 

 

 

Am Samstag wartet allerdings der regierende Meister auf die Franken. Gegen den BVB gab es in den letzten Jahren nichts zu holen, vor allem seit Jürgen Klopp das Zepter bei der Borussia schwingt. Der letzte Sieg gegen den BVB gelang im November 2007. Seitdem gab es nur einmal ein torloses Remis, alle übrigen Partien gingen verloren.

 

 

Die Buchmacher vom Wettanbieter Interwetten sind der Meinung, dass Nürnberg auch diesmal den Kürzeren ziehen wird. Ein Sieg der Borussia wird mit 1,55 quotiert. Zum Saisonauftakt bezwangen die Borussen Bremen mit Mühe 2:1.

 

 

Die Dortmunder könnten also relativ gelassen die Reise in den Süden angehen. Seit 29 Bundesliga-Spielen ist der BVB nun schon ungeschlagen, alles andere als ein Dreipunkter wäre eine Überraschung. Eine Überraschung, die sich für mutige Sporttipper lohnen könnte. Sollte sich der "Club" sensationell durchsetzen, winkt bei den Fußballwetten eine Quote von 5,4. Bereits einen Punktgewinn der Franken würde sich Interwetten das 3,7-fache des Wetteinsatzes kosten lassen.

 

 

Klopp warnt vor dem "Club"

 

 

Doch Trainer Klopp warnt davor, die Nürnberger zu unterschätzen. Nur der Umstand, dass der BVB in Nürnberg zuletzt öfters gewonnen habe, lasse nicht darauf schließen, dass das am Samstag wieder so sein müsse.

 

 

Beide Seiten können nicht auf dem gesamten Kader zurückgreifen. Nürnberg-Trainer Dieter Hecking muss die rekonvaleszenten Hlousek und Mendler vorgeben. Bei den Dortmundern fehlt unter anderem weiterhin Sven Bender. Doch der BVB-Kader ist hochklassig besetzt. Klopp hat weiterhin die Qual der Wahl, vor allem im Mittelfeld.

 

 

Die Rollen sind klar verteilt. Nürnberg ist der krasse Außenseiter, Dortmund der haushohe Favorit. Doch im Fußball ist alles möglich, das macht es ja so spannend.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 30.08.2012, 10:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!