Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 15. Januar 2013

Bundesliga: Kommt Schalke mit Keller nach oben?

Die Winterpausen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren: Mit dem Duell zwischen Schalke und Hannover bricht am Freitagabend bereits die Rückrunde der Fußball Bundesliga an. Doch trotz der kurzen Unterbrechung sehnen nicht nur hartgesottene Fußball-Fans den ersten Anpfiff voller Vorfreude herbei: Auch Interwetten wartet zum Jahresauftakt einmal mehr mit äußerst attraktiven Quoten auf.

 

Keller steht von Beginn an unter Druck

 

 

Bei den Königsblauen ist man derweil froh, dass über die ernüchternde Hinrunde mittlerweile wenigstens ein bisschen Gras gewachsen ist – insbesondere zum Jahresausklang haben die Knappen ihre Partien schließlich mit einer erstaunlichen Konsequenz regelmäßig gegen den Baum gefahren. Wettbewerbsübergreifend wartet Schalke somit bereits seit sieben Spielen auf einen Sieg: In der Bundesliga und dem DFB-Pokal hatte es zuletzt dann sogar drei Niederlagen in Folge gesetzt.

 

 

  → jetzt auf Schalke - Hannover wetten! 

 

 

Auch der neue Trainer Jens Keller hatte mit der Pleite gegen den FSV Mainz einen denkbar schlechten Start an der Seitenlinie erwischt; um möglichst bald aus dem langen Schatten von Huub Stevens treten zu können, werden nun umso dringlicher Erfolgserlebnisse gebraucht. Gegen die notorisch auswärtsschwachen Niedersachsen sollte daher prompt die erstbeste Gelegenheit beim Schopfe ergriffen werden – und zumindest Interwetten geht davon aus, dass hier für die Hausherren durchaus etwas zu holen ist.

 

 

Angesichts einer Siegquote von 1,77 stehen die Aktien gut, dass Schalke auf Tuchfühlung zu den internationalen Startplätzen bleiben kann – kann mit einem Remis dagegen wenigstens ein leichter Aufwärtstrend angedeutet werden, ist dies bereits für eine attraktive Interwetten-Quote von 3,5 gut.

 

 

Bei Hannover drückt auswärts der Schuh

 

 

Allerdings werden auch die gastierenden 96er kaum etwas zu verschenken haben; nach einem insgesamt nur mäßigen Herbst will schließlich auch Mirko Slomka seine Mannschaft schnellstmöglich wieder in die obere Tabellenhälfte führen. Damit die internationalen Festtage für die Roten auch in der kommenden Spielzeit weitergehen, muss künftig auch auf fremden Plätzen deutlich regelmäßiger gepunktet werden.

 

 

Mit mageren sechs Zählern aus den bisherigen acht Auswärtsspielen hat Hannover die Messlatte allerdings nicht besonders hochgelegt: Gingen Hannovers Spieler vor heimischem Publikum ähnlich erfolglos ihrer Arbeit nach, wäre für den Verein sogar der Klassenerhalt in Gefahr. Die Siege in Wolfsburg und Stuttgart machen aber immerhin Hoffnung, dass nun auch auf Schalke etwas gerissen werden kann: Springt im Eröffnungsspiel sogar ein Dreier heraus, wird dies von Interwetten mit einer schönen Quote von 4,35 belohnt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 15.01.2013, 10:10 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!