Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 25. Oktober 2012

Schalke – Nürnberg: Großer Empfang für Königsblau

Eine solch glorreiche Woche hat Schalke in seiner 108-jährigen Gesichte nur selten erlebt: Erst konnten die Knappen beim Erzrivalen in Dortmund triumphieren, dann nahm das Team von Huub Stevens auch noch beim großen FC Arsenal drei Punkte mit. Beim abschließenden Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg holen sich die Spieler nun die verdienten Huldigungen des Publikums ab – doch darüber darf natürlich nicht vergessen werden, dass es auch gegen den Club wieder um drei wichtige Punkte geht.

 

 

Schalke ist in Party-Stimmung

 

 

Immerhin hat sich Schalke spätestens mit dem Sieg im Revierduell eine hervorragende Ausgangsposition für den erneuten Einzug in die Champions League verschafft – da wäre es schon schade, wenn der gute Start ausgerechnet gegen die kriselnden Franken in die Binsen geht. Die bisherigen Heimauftritte legen allerdings nahe, dass auch diese Pflichtsaufgabe bewältigt werden kann: Zwar musste sich das Team in der Veltins Arena den unbezwingbaren Bayern geschlagen geben, die weiteren Partien gegen Wolfsburg, Mainz und Augsburg entschied das Team dagegen allesamt für sich.

 

 

  → jetzt auf Schalke - Nürnberg wetten! 

 

 

Spätestens seit sich Afellay in Gelsenkirchen heimisch fühlt, treten die Königsblauen wieder wie eine Spitzenmannschaft auf; die jüngsten Erfolge haben fast schon den Abschied des verehrten Raul vergessen gemacht. Bei Interwetten ist man sich deshalb sicher, dass Schalke nun auch gegen Nürnberg nichts anbrennen lässt: Für einen standesgemäßen Sieg der Hausherren zahlt der Wettanbieter eine Quote von 1,35 aus.

 

 

Nürnberg im freien Fall

 

 

Zwar haben die Franken in dieser Saison bereits zwei Auswärtssiege herausgespielt; der Frühform der ersten Wochen trauert die Mannschaft von Dieter Hecking nun jedoch schon seit fünf Partien hinterher. Nach vier Niederlagen in Serie löste schließlich auch der jüngste Punktgewinn gegen den FC Augsburg keinerlei Glücksgefühle aus: Die lange Durststrecke droht den Club geradewegs in den Abstiegskampf zu führen.

 

 

Nach den teils herben Klatschen würde von den Gästen also dringend wieder ein Erfolgserlebnis gebraucht, um die Köpfe endlich freizubekommen – die letzten Partien werfen jedoch erhebliche Zweifel auf, dass die Trendwende nun ausgerechnet bei den heimstarken Knappen gelingen kann. Bei Interwetten haben die Clubberer vorerst jedenfalls jeglichen allen Kredit verspielt: Auf die Nürnberger wird von den Wettexperten derzeit kaum ein Pfifferling gesetzt.

 

 

Bereits ein Remis ist bei Interwetten deshalb mit echten Spitzenquoten von 4,8 versehen – treten die Franken dagegen sogar als Partycrasher in der Veltins Arena auf, wird für einen Auswärtssieg der 7,6-fache Einsatz zurückgezahlt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 25.10.2012, 13:20 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!