Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 23. Januar 2013

Stuttgart – Bayern: Wird Ibisevic zum Derby-Helden?

Der deutsche Rekordmeister schaut sich das Geschehen am 19. Spieltag erst einmal in aller Ruhe erst: Erst zum Abschluss der Runde mischen dann auch die Bayern am späten Sonntagnachmittag bei der Punktevergabe mit. Da die anstehende Runde ganz im Zeichen der Derbys steht, hat dann auch der Tabellenführer nur eine kurze Reise vor der Brust – und findet sich zum Süd-Schlager beim VfB Stuttgart ein.

 

Die Bayern sind keine guten Gäste…

 

 

Nach dem leichten Aufgalopp gegen die Spielvereinigung aus Greuther Fürth, bekommt es die Mannschaft von Jupp Heynckes dieses Mal also mit einem deutlich ambitionierteren Gegner zu tun; an der deutlichen Favoritenstellung der Bayern rütteln jedoch auch die schwach aus den Startlöchern gekommenen Schwaben nicht. Gerade in der Fremde hauten die Münchener bislang schließlich fast alles weg, was ihnen in die Quere kam – lediglich der 1. FC Nürnberg näherte mit seinem Punktgewinn die Vermutung, dass ein Derby eben doch seine eigenen Gesetze hat.

 

 

  → jetzt auf Stuttgart - Bayern wetten! 

 

 

Sieben Siege aus den bisherigen acht Auswärtsspielen haben die Wettexperten von Interwetten aber dennoch vollumfänglich von den Qualitäten des Spitzenreiters überzeugt: Mit einer Siegquote von 1,5 geht der Online-Buchmacher daher fest von einem weiteren Dreier des bayrischen Starensembles aus.

 

 

Dem VfB droht ein Fehlstart

 

 

Die Stuttgarter werden sich dagegen bemühen, sich von den jüngsten beiden Heimpleiten gegen den Nachbarn nicht demoralisieren zu lassen – in den Jahren zuvor hatte sich das Team von Bruno Labbadia in dem prestigeträchtigen Duell vor heimischen Publikum immerhin zumeist achtbar aus der Affäre gezogen. Nun hat aber die Pleite bei den Wölfen neuerliche Zweifel geweckt, ob es der VfB tatsächlich schon mit den großen Bayern aufnehmen kann.

 

 

Fest steht aber immerhin, dass zumindest das Stuttgarter Sturmjuwel Vedad Ibisevic das Format hat, den Gästen gefährlich zu werden; nach einer Sperre zum Rückrundenauftakt brennt der Bosnier nun darauf, gegen die Münchener erstmals in diesem Jahr auf Torejagd zu gehen. Zunächst gilt es für die Hausherren jedoch, sich dem zu erwartenden Offensivfeuerwerk der Bayern mit Mann und Maus entgegenzustemmen: Wenn dies gelingt, ist in der Mercedes-Benz-Arena dann vielleicht doch eine Überraschung drin.

 

 

Dass die Aussichten hierfür aber nicht gerade rosig sind, weisen die jeweiligen Quoten von Interwetten aus: Während bereits ein Remis zur Rückzahlung der 4-fachen Wetteinsätze führt, ist ein Heimsieg sogar mit 6,1 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 23.01.2013, 15:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!