Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 08. November 2012

Für 96 ist Stuttgart ein schlechtes Pflaster

Halten Auswärtsspiele für die Roten aus Hannover ohnehin schon regelmäßig Enttäuschungen bereit, dürfte der Truppe von Mirko Slomka vor der Aufgabe in Stuttgart besonders flau im Magen sein: Vier Niederlagen beim VfB in Serie weisen den Schwaben immerhin eindeutig den Rang eines Angstgegners zu.

 

 

Stuttgart lässt den schwachen Start vergessen

 

 

Im Moment scheint die Mercedes-Benz Arena zudem ein besonders undankbares Reiseziel zu sein: Da die Hausherren in der Liga mittlerweile schon seit fünf Partien ungeschlagen sind, dürfte ihnen von einer auswärtsschwachen Truppe kaum so ohne weiteres beizukommen sein. Mit Siegen gegen Frankfurt und St. Pauli hübschte die Mannschaft von Bruno Labbadia zuletzt auch die noch immer ausbaufähige Bilanz im eigenen Stadion auf: Da ist es ganz selbstverständlich, dass der VfB am Sonntagnachmittag nun unbedingt nachlegen will.

 

 

  → jetzt auf Stuttgart - Hannover wetten! 

 

 

In punkto Selbstbewusstsein dürften die Stuttgarter in jedem Falle schon einmal ganz vorne liegen; immerhin hat der neuerliche Punktgewinn in Dortmund mancherorts bereits Champions-League-Gelüste geweckt. Zwar ist selbst der Qualifikationsplatz für die Königsklasse noch immer fünf Punkte entfernt: Mit einem Sieg am Wochenende ziehen die Stuttgarter aber immerhin schon einmal an Hannover vorbei.

 

 

 

Die Experten von Interwetten haben sich vom deutlichen Leistungsaufschwung der Hausherren jedenfalls schon einmal mitreißen lassen; Zweifel gibt es entsprechend kaum, dass die Erfolgsserie des Teams am elften Spieltag zu Ende geht: Angesichts einer Siegquote von 1,9 sollten der fünffache Meister kaum etwas anbrennen lassen.

 

 

Aufbruch zu neuen Ufern?

 

 

Da jedoch beide Mannschaften unter der Woche wieder einmal in europäischer Mission im Einsatz waren, stellt sich die Frage, welches Team die Sonderschicht am besten weggesteckt hat: In den vergangenen zwei Jahren haben sich hier vor allem die 96er den Ruf erarbeitet, eine der konditionsstärksten Mannschaften der Bundesliga zu sein. Gegen Helsingborg blieb den Gästen zudem der kräftezehrende Reisestress erspart - und obendrein schaut mancher Konkurrent ein wenig neidisch darauf, was die Ersatzbank der Roten in Sachen Offensiv-Power zu bieten hat.

 

 

Die Gelegenheit könnte für die Niedersachsen somit günstig sein, in Stuttgart endlich den Ruf des Punktelieferanten abzulegen. Noch ist auch der Zug in Richtung Königsklasse nicht gänzlich abgefahren – mittelfristig ist schließlich auch für Hannover die Europa League nur ein kleines Glück.

 

 

Interwetten hat jedoch Zweifel, dass die 96er in Stuttgart weitere Punkte sammeln können: Ist bereits ein Remis mit 3,5 quotiert, spielt ein Auswärtssieg sogar 3,7-fache Wetteinsätze ein.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 8.11.2012, 13:35 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!