Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 31. Oktober 2013

Köln gegen Union Berlin: Kampf um Platz eins in Liga 2

Am Montag (20:15 Uhr) steigt in Köln der ganz große Schlager des 13. Spieltags der 2. Liga. Tabellenführer FC hat Verfolger Union Berlin zu Gast. Die Kölner liegen nur dank des besseren Torverhältnisses vor den Eisernen und wollen mit einem Heimsieg die Fronten klären. Doch die Gäste aus Köpenick werden alles in die Waagschale werfen, auch wenn ein ganz wichtiger Spieler nicht dabei ist.

 

 

Kölner wollen Union Berlin auf Distanz halten

 

 

Peter Stöger kann mit seiner Mannschaft im Großen und Ganzen zufrieden sein, auch wenn die Tabellenführung nur hauchdünn ist. Der große Favorit auf den Aufstieg in die Bundesliga ist nach zwölf Spieltagen immer noch ungeschlagen. Sechs Siegen stehen sechs Unentschieden gegenüber. Zuletzt gab es bei Arminia Bielefeld einen 1:0-Erfolg, der die Geißböcke wieder an die Spitze gebracht hat.

 

 

  → jetzt auf 1. FC Köln - Union Berlin wetten! 

 

 

Geht es nach den Kölner Fans soll Platz eins auch nach dem 13. Spieltag von den Domstädtern gehalten werden. Dafür muss allerdings eine Steigerung gegenüber der letzten Partie her. In Bielefeld hatten die Geißböcke große Schwierigkeiten, ehe ein Tor von Peszko in Minute 80 den Kölnern dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit den verdienten Arbeitssieg gebracht hat.

 

 

Mit der Unterstützung von den erwarteten 50.000 Fans soll Union Berlin in die Schranken gewiesen werden. Laut der Prognose von Interwetten sollte dies auch gelingen. Der österreichische Wettanbieter hat dem Gastgeber die Favoritenrolle zugedacht und macht im Falle eines Heimsieges des FC den 1,75-fachen Wetteinsatz locker. Die Statistik spricht klar zugunsten der Gastgeber. In vier Zweitligaduellen setzte sich drei Mal Köln durch, nur ein Mal feierte Union Berlin einen Heimsieg.

 

 

Die Eisernen wollen den Torfluch brechen

 

 

In der Domstadt gab es für die Köpenicker noch nie etwas zu holen. Sogar ein Treffer blieb den Eisernen am Rhein bisher verwehrt. Beim ersten Duell in Köln vor elf Jahren ging die Union mit 0:7 unter, in der letzten Saison gab es eine im Vergleich dazu harmlose 0:2-Niederlage. Doch der Tabellenzweite tritt die Reise nach Köln nicht an, um zu verlieren. Schließlich ist Union Berlin die einzige Mannschaft neben dem FC, die auswärts noch ohne Niederlage ist.

 

 

Geht es nach Uwe Neuhaus, soll dies auch am Montag so bleiben. Allerdings muss der Union-Trainer in Köln auf einen ganz wichtigen Mann verzichten. Kapitän Torsten Mattuschka ist gelb-gesperrt, daher fehlt den Eisernen nicht nur ihr erfolgreichster Scorer (5 Tore, fünf Vorlagen), sondern der Führungsspieler schlechthin. Interwetten will ohnehin nicht so recht an einen Auswärtserfolg der Berliner glauben. Bei den Fußballwetten ist ein Remis mit 3,50 quotiert, setzen sich die Gäste durch, winkt der 4,5-fache Wetteinsatz.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 31.10.2013, 13:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!