Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 20. Februar 2013

2. Liga: Abstiegskampf pur bei Bochum - Duisburg

Ruhrpott-Derby light am kommenden Wochenende in der 2. Bundesliga. Der VfL Bochum trifft am Freitag (18:00 Uhr) im rewirpower-Stadion auf den MSV Duisburg. Dabei kann man durchaus von einem beinharten Abstiegsfight sprechen.

 

 

Nach der Kür die Pflicht?

 

 

Denn derzeit liegen die beiden einstigen Bundesligisten auf den Rängen Zwölf und Fünfzehn. Auf den Sechzehnten, derzeit Dynamo Dresden, haben die beiden Teams drei bzw. vier Zähler Vorsprung. Das ist lediglich ein kleines Polster und im Falle weiterer Siege der Dresdner wohl bald nichts mehr wert.

 

 

  → jetzt auf Bochum - Duisburg wetten! 

 

 

Daher zählen drei Zähler im nächsten Spiel wie normalerweise sechs. Interwetten denkt, dass sich das Heimteam aus Bochum im Kracher durchsetzen wird. Schafft der VfL den zweiten Sieg in Folge winkt der 2,10-fache Wetteinsatz.

 

 

Gerade der 1:0-Sensations-Erfolg in der Allianz Arena gegen 1860 München sollte der Mannschaft von Karsten Neitzel das nötige Selbstvertrauen eingeimpft haben. Zwar war man auch durch die Rote Karte für Holmar Örn Eyjolfsson das deutlich schwächere Team, hatte lediglich 28 Prozent Spielanteile und mit 5 zu 18 Torschüssen weit weniger Chancen, doch für die Bochumer muss es auch einmal heilsam gewesen sein, drei dreckige Punkte eingefahren zu haben.

 

 

Sperren auf beiden Seiten

 

 

Auch der MSV Duisburg durfte sich in der letzten Runde über einen Achtungserfolg freuen. Die Mannschaft von Kosta Runjaic konnte den weit höher eingeschätzten 1. FC Kaiserslautern ein 0:0 abtrotzen. Es war dies im dritten Spiel nach der Winterpause erst der zweite Punkt.

 

 

Auch die Zebras haben sich dabei eine Rote Karte für Goran Sukalo eingefangen, der so wie Eyjolfsson auf der anderen Seite im Prestigeduell gesperrt ist, doch im Gegensatz zu den Bochumern schaffte es der MSV dennoch mit den Roten Teufeln mitzuhalten.

 

 

Schaffen es Wiedwald und Co. auch in Bochum einen Punkt mitzunehmen winkt bei den Fußball-Wetten der 3,30-fache Wetteinsatz. Ebenso wahrscheinlich (Quote 3,30) ist ein Erfolg für die Runjaic-Elf. Wer kann sich mit einem Dreier vorerst aus dem Abstiegssumpf ziehen?

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 20.02.2013, 16:45 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!