Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 13. Dezember 2012

Braunschweig – Union: Wird die Eintracht auch „Weihnachtsmeister“?

Unermüdlich haben sich die „Eisernen“ in den vergangenen Wochen aus den düsteren Tiefen der Tabelle ans Tageslicht gekämpft: Am kommenden Montag wird das mittlerweile auf dem fünften Platz geführte Team von Uwe Neuhaus nun sogar mit einem kleinen Spitzenspiel für die wackere Aufholjagd belohnt. Zum Abschluss des Jahres sind die Hauptstädter schließlich bei keinem geringeren als dem Tabellenführer zu Gast; doch auch von der nahezu perfekten Braunschweiger Heimbilanz lassen sich die Berliner keine Angst einjagen.

 

 

Klopft Union bald ganz oben an?

 

 

Immerhin haben die Niedersachsen ihren bislang einzigen Heim-Zähler gegen die benachbarte Hertha abgegeben – und was dem großen Lokalrivalen recht ist, sollte den traditionsbewussten Köpenickern eigentlich nur billig sein. Zudem fielen die Unioner auch in der Vergangenheit schon regelmäßig mit forschen Auftritten in Braunschweig aus dem Rahmen: Von den bisherigen sechs Gastspielen entschieden die Rot-Weißen stattliche vier Partien für sich.

 

 

 

jetzt anmelden und auf Braunschweig - Union Berlin wetten!

 

 

Doch wer nun glaubt, dass hier alles nach einer Überraschung riecht, hat die Rechnung ohne Interwetten gemacht: Nach der Überzeugung der Quotenexperten sollte nun vielmehr der Zeitpunkt für den Gegenschlag gekommen sein. Gelingt es den Hausherren im anstehenden Top-Duell, die direkte Bilanz ein wenig aufzubessern, spielt dies deshalb lediglich eine Favoritenquote von 1,8 ein.

 

 

Dank ihrer stolzen Ausbeute von sieben Zählern aus den letzten drei Partien halten die Löwen schließlich auch weiterhin die gesamte Konkurrenz in Schach; angesichts der bisherigen Stabilität sollten da nun eigentlich auch noch genügend Körner vorhanden sein, um auch das letzte Pflichtspiel des Jahres mit Anstand über die Bühne zu bringen. Nach aller Voraussicht wird immerhin ein voller Dreier gebraucht, damit es für das Team als Tabellen-Primus in die kurze Spielpause geht – und nach dem unwiderstehlichen Durchmarsch der vergangenen Monate hätten sich die Braunschweiger den inoffiziellen Titel des Weihnachtsmeisters ohne jeden Zweifel auch verdient.

 

 

Ein Ausrutscher macht die Liga spannend…

 

 

Ein Erfolg der Gäste brächte dagegen allerdings die festgefahrenen Verhältnisse in der Zweiten Bundesliga wieder erheblich in Schwung; immerhin dürfte die für die Rückrunde geplante Aufholjagd der zahlreichen Verfolger damit schon ein gutes Stück wahrscheinlicher werden. Am Montag werden den Unionern deshalb nicht nur in Berlin die Daumen gedrückt: Auch bei den Fans von Kaiserslautern, Cottbus & Co bricht bei einem Erfolg der Gäste mit Sicherheit klammheimliche Freude aus.

 

 

Mit kleineren Freudentänzen kann in diesem Falle allerdings auch von erfolgreichen Interwetten-Kunden gerechnet werden: Ein Dreier der „Eisernen“ ist schließlich für eine beachtliche Siegquote von derzeit 4,2 gut. Nehmen die Berliner am Ende wenigstens einen achtbaren Zähler mit, schüttet Interwetten 3,5-fache Wetteinsätze an treffsichere Tipper aus.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 13.12.2012, 14:25 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!