Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 15. März 2013

2. BL Dresden – Köln: Stoppen die Dynamos die nächste Serie?

In Dresden und Köln werden derzeit gleichermaßen alle Blicke auf den Relegationsplatz gerichtet: Während es für die Geißböcke dabei allerdings um den Fahrstuhl in die 1. Bundesliga geht, würden sich die Dynamos die Entscheidungsspiele gegen einen nach oben strebenden Drittligisten verständlicherweise nur allzu gern ersparen. Da es für beide Mannschaften somit um die unmittelbare Gestaltung der Zukunft geht, sollte das Duell im Glücksgas-Stadion zumindest in Sachen Spannung all das zu bieten haben, was man sich von einem Montagsspiel auch nur erhoffen kann.

 

 

Köln zieht sein Ding durch

 

 

Mit großem Schwung dürfen zum Abschluss des 26. Spieltages jedoch vor allem die Geißböcke erwartet werden; immerhin kämpfte sich die Elf von Holger Stanislawski dank einer Serie von 13 ungeschlagenen Spielen zuletzt immer näher an den dritten Tabellenplatz heran. Die Ablösung der roten Teufel scheint spätestens seit dem jüngsten 3:0-Erfolg über den SC Paderborn nur noch eine Frage kürzester Zeit zu sein: So kurz vor dem Ziel, wollen sich die Rheinländer natürlich auch bei den abstiegsbedrohten Dresdnern keine Blöße geben.

 

 

  → jetzt auf Dresden - Köln wetten! 

 

 

Vor allem die starken Aufritte seit der Winterpause lassen Interwetten aber zu der Vermutung kommen, dass es für die Kölner auch bei den Schwarz-Gelben zu einem Dreier reicht: Der wichtige Auswärtssieg ist hier mit 2,15 quotiert.

 

 

Dass die Gastgeber über die gegenwärtige Erfolgssträhne der Rheinländer jedoch nur müde lächeln können, ist auf den jüngsten Heimtriumph der Dynamos zurückzuführen: Mit einer bärenstarken Vorstellung hatte das Team von Peter Pacult vor 14 Tagen schließlich bereits der Berliner Hertha die erste Niederlage seit unglaublichen 21 Partien beigebracht.

 

 

Ernüchterung nach dem Sechs-Punkte-Spiel

 

 

Schienen die sächsischen Hausherren jedoch spätestens mit dem Sieg über den Tabellenführer einen vielversprechenden Weg eingeschlagen zu haben; warf den Verein nach drei ungeschlagenen Partien in Folge zuletzt ausgerechnet das prestigeträchtige Derby in Aue in seinen Bemühungen um den Klassenerhalt zurück. Mit der schwachen Vorstellung im benachbarten Erzgebirge haben die Spieler so manchen traditionsbewussten Anhänger in Rage versetzt: Gegen den 1. FC Köln steht für die Dynamos deshalb umgehende Wiedergutmachung auf dem Programm.

 

 

Kehren die Dresdner am Montagabend tatsächlich wieder in die Erfolgsspur zurück, wird dies von Interwetten mit äußerst attraktiven Quoten belohnt: Während ein Unentschieden den 3,3-fachen Wetteinsatz bringt, kann auch bei einem Heimsieg mit einer Top-Quote von 3,2 gerechnet werden.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 15.03.2013, 07:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!