Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 08. Februar 2013

2. Bundesliga: Berlin ist im Derby-Fieber

Die bundesligafreien Zeiten sollten in der Hauptstadt schon bald der Vergangenheit angehören: Nach 18 ungeschlagenen Partien in Serie, scheint der sofortige Wiederaufstieg der Hertha immerhin bereits so gut wie festzustehen. Wider Erwarten mischt mit Union aber auch der zweite Berliner Klub noch munter im Aufstiegsrennen mit: Im Montagsspiel stehen nun allerdings dennoch deutlich mehr „als“ nur die drei Zähler für den Sprung in die deutsche Eliteliga auf dem Spiel.

 

 

Die Hertha erscheint unbezwingbar…

 

 

Da die beiden Lokalrivalen erst zum vierten Mal in einem Pflichtspiel aufeinandertreffen, kann hier zwar nicht gerade von einem traditionsreichen Derby gesprochen werden: Die bisherigen Vergleiche haben jedoch bereits erahnen lassen, dass der Kampf um die Stadtmeisterschaft durchaus das Zeug zum modernen Klassiker hat. Immer wieder ist es den Eisernen in den vergangenen Jahren gelungen, die zweifellos vorhandenen spielerischen Defizite mit Kampf und Leidenschaft zu negieren: Beim bislang einzigen Gastspiel im Olympiastadion ist der Truppe von Uwe Neuhaus anno 2011 sogar ein sensationeller 2:1-Erfolg geglückt.

 

 

  → jetzt auf Hertha BSC - Union Berlin wetten! 

 

 

Im vergangenen Herbst konnten sich die Blau-Weißen jedoch mit einem gleichfalls knappen Triumph im Stadion An der Alten Försterei revanchieren - vor dem neuerlichen Schlagabtausch könnte die Bilanz somit gar nicht ausgeglichener sein. Doch obwohl im Derby offenbar jeder Spielausgang als möglich erscheint, geht der Online-Wettanbieter Interwetten von einer klaren Sache für die Hausherren aus.

 

 

Kein Wunder: Seit Jos Luhukay das Problemkind an der Spree unter seine Fittiche genommen hat, wird bei der Hertha endlich wieder an einem Strang gezogen; der Verein ist derzeit folglich auf einem sehr guten Weg, das Image der launischen Diva ein für allemal ablegen zu können. Gelingt es nun auch noch, dem ungeliebten Nachbarn aus dem Berliner Osten eine Niederlage beizubringen, werden auch die eigenen Fans wieder ins Boot zurückgeholt: Angesichts einer Siegquote von 1,6 herrscht bei der alten Dame nach der Überzeugung von Interwetten auch noch am Dienstagmorgen eitel Sonnenschein.

 

 

Union liebt Herausforderungen

 

 

In den vergangenen Wochen mussten allerdings schon andere Spitzenmannschaften erfahren, dass die Köpenicker Gäste durchaus Überraschungspotential haben, so hat der 1. FC Union sowohl beim verdienten Sieg gegen Kaiserslautern als auch bei der knappen Niederlage in Braunschweig alles aus sich herausgeholt. Beim Lokalrivalen wird das Team nun aber überhaupt keine Rücksicht mehr auf die eigene Schmerzgrenze nehmen – der nächste Paukenschlag scheint somit durchaus denkbar zu sein.

 

 

Mit einer Quote von 3,7 traut auch Interwetten den Eisernen mit ein wenig Glück einen Punktgewinn bei der Hertha zu; springt für Union am Ende sogar ein Sieg beim Tabellenzweiten heraus, ist dies für eine Top-Quote von 5,4 gut.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 08.02.2013, 11:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!