Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 11. Dezember 2012

2. Bundesliga: Weihnachtsspiel Kaiserslautern - Aalen

Absteiger gegen Aufsteiger – selten die Konstellation für ein Schlagerspiel in der zweiten Bundesliga, doch wenn der Dritte auf den Achten trifft, sollte genug Zündstoff vorhanden sein – gerade dann, wenn das Spitzenteam aus Kaiserslautern zuletzt zwei Spiele in Folge verloren hat.

 

 

Ungewöhnliches in der Pfalz

 

 

Was an sich nicht erwähnenswert wäre, verlieren doch auch die besten Teams der Welt, nach einer 16 Spiele andauernden Serie ohne Niederlage sind zwei Spiele en suite aber natürlich bemerkenswert.

 

 

  → jetzt auf Kaiserslautern - Aalen wetten! 

 

 

Es sieht danach aus, als würde den Pfälzern im Finish des Jahres 2012 die Puste ausgehen. Zuerst wurde gegen St. Pauli mit 0:1 und dann gegen Union Berlin mit 0:2 verloren. Beide Pleiten haben die Roten Teufel auswärts erlitten und beide Male, ohne ein Tor zu erzielen, was ebenfalls in den 16 Spielen zuvor lediglich einmal passierte.

 

 

 

Durch die Niederlagen hat die Foda-Elf die direkten Aufstiegsplätze ein wenig aus den Augen verloren. Auf dem Relegationsplatz liegend fehlen derzeit sieben Zähler auf Hertha BSC Berlin und neun auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Da aber auch Verfolger Energie Cottbus kontinuierlich patzt, hat sich dieser Abstand lediglich marginal, auf drei Zähler, verringert.

 

 

Wer ist denn nun der Favorit?

 

 

Dennoch sollten sich die Lauterer im Hinblick auf ein erfolgreiches Frühjahr selbst ein Weihnachtsgeschenk unter den Baum legen und drei Punkte einfahren. Kein leichtes Unterfangen gegen den besten Aufsteiger der Liga. Mit perfekt vorgetragenem Konterfußball konnte der VfR schon manch anderem Team den Nerv ziehen.

 

 

Aktuell verrät ein Blick auf den Wettquoten-Vergleich allerdings, dass Lautern mit Quote 1,55 der große Favorit ist. Um den Liebsten noch zusätzliche Weihnachtsgeschenke kaufen zu können würde sich daher ein Einsatz auf die lukrativeren Quoten für ein Remis (3,90) oder einen Sieg der Aalener (5,60) empfehlen.

 

 

Doch auch die Hasenhüttl-Elf hat schon seit drei Spielen nicht mehr gewonnen. Interessanter Aspekt vor dem Duell: Der VfR Aalen hat in dieser Saison mit durchschnittlich 1,56 Punkten eine bessere Auswärtsbilanz vorzuweisen, als der FCK vor heimischen Publikum mit lediglich 1,22 Zählern pro Partie. Den Sieg wird wohl jene Mannschaft davontragen, welche noch mehr Kraft mobilisieren kann.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 11.12.2012, 17:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!