Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 20. September 2012

Lautern – Hertha: Verfolgerduell in der Pfalz

Die beiden Absteiger aus Kaiserslautern und Berlin haben sich nach fünf Spieltagen direkt hinter den Aufstiegsplätzen in Stellung gebracht – doch nur der Sieger des direkten Duells am Sonnabend kann dem Spitzentrio aus München, Cottbus und Frankfurt in der englischen Woche gefährlich werden.

 

 

Gastgeber sind auf den Geschmack gekommen

 

 

Bei den bedauernswerten Anhängern der roten Teufel war schon fast in Vergessenheit geraten, welche Glücksgefühle ein Heimsieg überhaupt auslösen kann; schließlich lief ihre Mannschaft schon seit dem Herbst des vergangenen Jahres vergeblich einen Dreier im eigenen Stadion hinterher. Sogar in der Zweiten Bundesliga hatte das Team von Franco Foda zur Beendigung der Negativ-Serie ganze drei Anläufe gebraucht: Erst gegen den Tabellenletzten aus Duisburg kamen die Pfälzer am letzten Spieltag wieder zu einem Sieg vor heimischem Publikum.

 

 

jetzt auf Kaiserslautern - Hertha BSC wetten

 

 

Beim etwas glücklichen 2:1-Triumph über die Zebras wirkten die Spieler zwar noch reichlich verkrampft und angespannt, dennoch ist die Hoffnung groß, dass der Erfolg den riesigen Knoten endlich zum Platzen gebracht hat. Schon beim Duell gegen die Hertha wird die wiedergewonnene Heimstärke nun jedoch auf eine harte Probe gestellt - mit drei Siegen in Folge haben schließlich auch die Gäste einen kleinen Lauf.

 

 

Bei Interwetten traut man es den Hausherren dennoch zu, das Fritz-Walter-Stadion wieder zu einer Festung auszubauen; selbst gegen die spielstarken Hauptstädter wird der 1. FC Kaiserslautern als klarer Favorit in die Partie geschickt. Ordentliche Gewinne sind aber auch bei einem standesgemäßen Heimdreier garantiert: Bebt am Samstag der Betzenberg, winkt der 2,1-fache Wetteinsatz ausgezahlt.

 

 

Hertha erstmals Außenseiter

 

 

Eigentlich ist es der Ligakrösus von der Spree gewohnt, dass von ihm an jedem Spieltag sichere Siege erwartet werden: Bei den roten Teufeln bekommt es das Team von Jos Luhukay somit nun mit einer gänzlich neuen Situation zu tun. Ein Sieg der Berliner ist beim Wettanbieter Interwetten immerhin den beachtlichen 3,1-fachen Einsatz wert; eine Punkteteilung spielt dagegen sogar eine Quote von 3,3 ein.

 

 

Schrecken wird die Blau-Weißen die gewöhnungsbedürftige Rolle des Außenseiters allerdings nicht; immerhin hat die alte Dame gerade richtig schön an Fahrt aufgenommen. Nach einem bedenklich schwachen Start hielten die Berliner den sich abzeichnenden Abwärtstrend mit Siegen gegen Regensburg, Union und Aalen auf.

 

 

Bei der Hertha freut man sich nun darüber, dass am Wochenende nur dem Gegner der ganz große Druck zu schaffen macht: In Kaiserslautern kann sich also zeigen, wozu das Team in der Lage ist, wenn es einmal völlig unbeschwert auf Punktejagd gehen darf.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 20.09.2012, 13:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!