Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 05. März 2012

2. Liga Montagsspiel 1860 München gegen St. Pauli

Viele Jahre fühlten sich die Münchener Löwen im Mittelmaß der Zweiten Bundesliga pudelwohl, nun hat die Mannschaft von Rainer Maurer plötzlich die Rückkehr in die Erstklassigkeit im Blick: Mit einer tollen Serie pirschten sich die 1860er in den letzten Wochen an die entflohenen Spitzenmannschaften heran. Bleibt das Team nun auch im Montagsspiel gegen St. Pauli obenauf, wird der Rathausbalkon im kommenden Mai möglicherweise für die "kleinen" Bayern reserviert.

 

 

1860 in der Rückrunde noch ohne Punktverlust

 

 

 

Noch gilt es für die Blau-Weißen, eine kleine Lücke zu schließen; da sich die Konkurrenz an diesem Wochenende schadlos hielt, wuchs der Rückstand auf den Relegationsrang wieder auf acht Zähler an. Doch die Löwen haben auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand; mit einem Triumph über die Kiezkicker ziehen sie somit zumindest virtuell am Absteiger vorbei.

 

 

 

 

Dank der sieben Siege aus den letzten acht Partien können die Gastgeber voller Zuversicht in das Spitzenspiel gehen, immerhin wurden in der Allianz-Arena zuletzt auch andere Aufstiegsanwärter mit Niederlagen nach Hause geschickt. Gegen Frankfurt und Düsseldorf reichte es jeweils zu einem knappen 2:1 – die eingeschworene Truppe hat es selbst in der Hand, nun den nächsten Big-Point im Aufstiegskampf zu landen.

 

 

jetzt auf 1860 gegen St. Pauli wetten

 

 

Interwetten traut den Löwen jedenfalls einen weiteren Dreier zu: Werden auch den Hamburgern die Punkte ausgeknöpft, kann in der Dreierwette eine Quote von 2,2 (Stand: 5.3.2012, 10:40) eingestrichen werden.

 

 

Mit Punkteteilungen hielten sich die Münchener in dieser Saison nur in Ausnahmefällen auf; die zwei Unentschieden stellen den mit Abstand niedrigsten Wert aller Zweitligisten dar. Auch im anstehenden Duell könnte keines der beiden Teams mit einem Remis so richtig glücklich sein; Interwetten garantiert mit der Quote von 3,3(Stand: 5.3.2012, 10:40) jedoch dafür, dass es auch in diesem Falle Gewinner gibt.

 

 

St. Pauli gehen die Stürmer aus

 

 

 

Im Gegensatz zu den Löwen ist der Mannschaft von Andre Schubert nur ein durchwachsener Start in das neue Jahr geglückt, in den letzten vier Partien strichen die Hamburger nur unbefriedigende sieben Zähler ein. Am vergangenen Wochenende ist einmal mehr deutlich geworden, woran das Spiel der Paulianer derzeit krankt: Beim 0:0 gegen Braunschweig strömte die Offensive kaum Torgefährlichkeit aus.

 

 

Die Verletzung von Marius Ebbers droht dem Verein den sofortigen Wiederaufstieg zu kosten; der verhinderte Stürmer wird sowohl als Torschütze als auch als Ballverteiler vermisst. In den sechs Rückrundenpartien schossen die Hamburger statistisch nur alle 90 Minuten ein Tor – für die Bundesliga dürfte dies eindeutig zu wenig sein.

 

 

Können die Gäste nun allerdings ausgerechnet beim Verfolger in München ihre Torflaute überwinden, ist dies Interwetten bei den Fußballwetten eine Quote von 2,9 (Stand: 5.3.2012, 10:40) wert.