Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 02. Dezember 2013

DFB-Pokal: FCA gegen FCB - Nächster Streich der Bayern?

In der Bundesliga seit 39 Partien ungeschlagen, in der Champions League bereits im Achtelfinale. Nun soll für den FC Bayern München am Mittwoch (20:30 Uhr) auch im DFB-Pokal die nächste Weiche Richtung Titelverteidigung gestellt werden. Der Triple-Sieger muss im Pokal-Achtelfinale auswärts beim FC Augsburg ran. Auch wenn der Pokalbewerb eigene Gesetze hat, wäre ein Scheitern der Truppe von Pep Guardiola eine Sensation. Die Augsburger schlagen sich in der laufenden Saison allerdings beachtlich. Ob es gegen den Saisondominator aus München reichen wird, ist jedoch mehr als fraglich.

 

 

Schafft Augsburg die ganz große Sensation?

 

 

Vor Saisonbeginn wurde der FC Augsburg als einer der Kandidaten auf den Abstieg gehandelt. Doch nach 14 Bundesliga-Spieltagen rangieren die Schwaben auf dem zehnten Rang und haben ein Polster von sechs Zählern auf den Relegationsplatz. Auch im DFB-Pokal ist es bisher gut gelaufen. Allerdings waren die Gegner mit RB Leipzig (2:0-Sieg) und Preußen Münster (3:0-Sieg) keine allzu großen Hürden.

 

 

  → jetzt anmelden & auf Augsburg - Bayern München wetten! 

 

 

Das wird sich im Achtelfinale drastisch ändern, denn mit den Bayern kommt die Mannschaft der Stunde nach Augsburg. Halbe Sachen gab es bei den Aufeinandertreffen der beiden Klubs nie, in jeder der bisherigen 13 Partien gab es einen Sieger. Augsburg konnte erst ein Mal gegen die Münchner reüssieren. Das war beim allerersten Duell in der Oberliga Süd im Jahre 1961. Seitdem gab es für die Augsburger nur noch Niederlagen.

 

 

Nach den Prognosen von Interwetten wird es auch diesmal für den FCA gegen den FCB nichts zu holen geben. Bereits ein Remis nach 90 Minuten wäre dem österreichischen Wettanbieter das 5,2-fache des Wetteinsatzes wert. Sollten die Augsburger gar die ganz große Sensation schaffen und die Münchner aus dem Bewerb werfen, verzehnfacht Interwetten den eingesetzten Betrag.

 

 

FC Bayern der haushohe Favorit

 

 

Doch angesichts der großen Dominanz der Münchner Bayern ist nicht zu erwarten, dass es ausgerechnet im Bayern-Derby eine Pleite mit Folgen geben wird. Im Falle einer Niederlage wäre die Guardiola-Truppe ausgeschieden und die Titelverteidigung im DFB-Pokal vorzeitig gescheitert. Im Vorjahr gab es dieses Duell an derselben Stelle. Die Bayern setzten sich vor fast genau einem Jahr im Pokal in Augsburg mit 2:0 durch.

 

 

Ähnliches wird auch 2013 erwartet, zumal Franck Ribéry und Xherdan Shaqiri wieder einsatzbereit sein könnten. Doch angesichts der Kaderdichte ist es im Prinzip von zweitrangiger Bedeutung, welche Top-Stars bei den Münchner Bayern auflaufen werden. Mit einem Sieg des FCB ist auch bei Interwetten nicht der ganz große Reibach zu machen. Mit einer Quote von 1,27 gehört der Online-Bookie im Vergleich dennoch zu den Top-Anbietern. Um den Tipp auf einen Bayern-Sieg lukrativer zu gestalten, seien an dieser Stelle die Handicapwetten erwähnt.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 02.12.2013, 11:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!