Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 08. August 2013

Augsburgs Mission Klassenerhalt startet gegen Dortmund

Neue Saison, altes Ziel! Der FC Augsburg hat auch in seiner dritten Bundesliga-Saison dasselbe Ziel wie in den Jahren zuvor. Der Ligaverbleib soll auch diesmal gelingen. Der Auftakt der "Mission Klassenerhalt" könnte allerdings kaum schwieriger sein, denn die Truppe von Markus Weinzierl bekommt es am Samstag (15:30 Uhr) mit Borussia Dortmund zu tun. Ein Duell, das der FCA noch nie für sich entscheiden konnte.

 

 

Diesmal soll der Ligaverbleib früher geschafft werden

 

 

Nach der dramatischen Aufholjagd in der Rückrunde will der FC Augsburg in der Bundesliga-Saison 2013/14 die Nerven seiner Anhängerschaft schonen und so früh wie möglich den Klassenerhalt schaffen. In der abgelaufenen Spielzeit sahen die Schwaben zur Winterpause bereits wie der sichere Absteiger aus, doch mit einer fulminanten zweiten Saisonhälfte rettete sich der FCA ans sichere Ufer.

 

 

  → jetzt auf Augsburg - Borussia Dortmund wetten! 

 

 

Nimmt man nur die letzten 17 Spiele der Vorsaison her, dann war Augsburg in der Rückrundentabelle Siebter, noch vor Mannschaften wie Frankfurt oder Mönchengladbach. In der neuen Saison werden die Karten allerdings neu gemischt. Laut zahlreichen Experten soll es für die Schwaben neuerlich sehr eng werden.

 

 

Mit den beiden Koreanern Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo, die zu ihren Stammklubs Sunderland bzw. Wolfsburg zurückgekehrt sind, haben die Augsburger zwei wichtige Akteure verloren. Allerdings konnte mit Halil Altintop ein durch 236 Bundesliga-Spiele gestählter Routinier gewonnen werden. Zudem wurden Raphael Holzhauser und Panagiotis Vlachodimos ausgeliehen. Ob diese Verpflichtungen allerdings genügen werden, um gegen den BVB am 1. Spieltag der Bundesliga zu bestehen, darf bezweifelt werden. Ein Sieg des FCA wäre Interwetten eine lukrative Quote von 6,1 wert, bereits ein Remis würde den 4-fachen Wetteinsatz bringen.

 

 

Dortmund muss um Einsatz von Mkhitaryan bangen

 

 

Die Fans warten gespannt darauf, wie sich der Vizemeister nach dem Weggang von Mario Götze zum FC Bayern präsentieren wird. Borussia Dortmund war naturgemäß auf dem Transfermarkt aktiv und hat sich mit Sokratis in der Defensive verstärkt. Für die Offensive wurden zwei Goalgetter aus Frankreich bzw. der Ukraine geholt. Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan sollen im Angriff für neuen Schwung sorgen. In Augsburg droht Letzterer allerdings auszufallen.

 

 

Nichtsdestotrotz ist ein Sieg in Bayern Pflicht, denn die Dortmunder wollen den Münchnern solange wie möglich Paroli bieten und sich nicht so abhängen lassen wie in der vergangenen Saison. Doch dafür müssen gegen die "Kleinen" der Bundesliga Siege her. Sollte dies dem BVB am Samstag gelingen, lässt der heimische Wettanbieter eine Wettquote von 1,5 springen.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 08.08.2013, 09:10 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!