Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 11. Dezember 2013

Verlieren die Bayern nun auch in der Bundesliga gegen den HSV?

Jede Serie geht einmal zu Ende! Wie die Champions League gezeigt hat, ist der FC Bayern München doch nicht unbesiegbar. Die Elf von Pep Guardiola kassierte in der Allianz-Arena gegen Manchester City mit 2:3 die erste Niederlage der Saison. Am Samstag (15:30 Uhr) steht nun in der Bundesliga das Heimspiel gegen den Hamburger SV an. Die Chancen, dass der HSV ein ähnliches Kunststück wie die Citizens schafft, sind dennoch überaus gering.

 

 

Nächstes Debakel für die Hamburger in München?

 

 

Wenn die Hansestädter in der jüngsten Vergangenheit nach München reisten, gab es für die Hamburger nichts zu lachen. In den letzten drei Partien setzte es ein Debakel nach dem anderen. Die Ergebnisse der vergangenen Auftritte in der Allianz-Arena lauten: 9:2, 5:0 und 6:0. Auch die Gesamtbilanz spricht eine klare Sprache: von 96 Duellen in der Bundesliga konnten die Rothosen nur 19 gewinnen und zogen gleich 56 Mal den Kürzeren.

 

 

  → jetzt auf Bayern - Hamburger SV wetten! 

 

 

Die Saison läuft für den HSV nicht unbedingt nach Wunsch. Mit Platz 13 nach 15 Spieltagen kann in Hamburg niemand zufrieden sein. Am vergangenen Wochenende setzte es eine bittere 0:1-Heimpleite gegen den FC Augsburg. Die Hamburger zeigten eine desolate Leistung, die für den Auftritt beim FC Bayern Böses erahnen lässt. Sportchef Oliver Kreuzer meinte in Hinblick auf die FCB-Partie: "So kriegen wir zwölf Dinger."

 

 

 

Ob es tatsächlich ein Dutzend Tore für den Gastgeber geben wird, ist natürlich ungewiss, doch ein Sieg des FC Bayern München gegen die Hamburger scheint sicher zu sein, wenn man sich die Wettquoten bei Interwetten ansieht. Der österreichische Wettanbieter macht gerade einmal den 1,12-fachen Wetteinsatz locker und gehört damit zu den Top-Bookies. Den Fans der Bayern seien deshalb die Handicapwetten ans Herz gelegt, um den möglichen Gewinn zu erhöhen. Sollte der HSV allerdings etwas Zählbares mitnehmen können, wird es lukrativ: ein Remis ist mit 8,0 quotiert, im Falle eines Sieges wird der Einsatz gar versechzehnfacht.

 

 

Guardiola: "Niederlage ist nie gut"

 

 

Im Lager der Bayern nimmt man die Pleite gegen City recht locker, auch weil der Gruppensieg dennoch erreicht wurde. Pep Guardiola nahm die erste Niederlage als Bayern-Trainer (vom Superpokal gegen den BVB abgesehen) gelassen hin. "Eine Niederlage ist nie gut, aber vielleicht braucht dieser Verein, der Trainer und die Mannschaft eine Niederlage, um zu wissen, wie schwierig es ist, die Spiele zu gewinnen - in der Bundesliga und in Europa", so der Katalane auf der Bayern-Homepage.

 

 

Sollte es gegen den HSV ebenfalls schiefgehen, dann werden die Töne an der Isar sicherlich weitaus rauer. Allerdings ist der FC Bayern in der Bundesliga seit 40 Spielen ungeschlagen und hat nach 15 Spieltagen 41 Punkte auf dem Konto - ebenfalls Rekord. Auch wenn Arjen Robben oder Bastian Schweinsteiger weiterhin nicht spielen können und Jerome Boateng gesperrt ist, gibt es an der klaren Favoritenrolle der Münchner nichts zu rütteln.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 11.12.2013, 10:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!