Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 21. August 2013

Bundesliga: Wackeln die Bayern auch gegen den Club?

Mit zwei Siegen zum Bundesliga Auftakt setzt sich die Münchener Erfolgsserie auch unter Pep Guardiola ungebrochen fort: Dennoch bleibt festzuhalten, dass der deutsche Rekordmeister in der vergangenen Saison ein ums andere Mal deutlich souveräner zu seinen Punkten kam. Insbesondere das jüngste 2:1 bei Eintracht Frankfurt geriet in der Schlussphase zu einem unerwarteten Nervenspiel – für den Club ist der kommende Sonnabend somit vielleicht nicht der schlechteste Zeitpunkt, um endlich einmal für eine Überraschung in der Allianz Arena zu sorgen.

 

 

Das Derby ist ganz in Münchener Hand

 

 

Dass die bayrische Heimstätte für die Franken unerfreuliches Feindesland bedeutet, ist dabei nicht einmal in erster Linie auf die regionalen Rivalitäten zurückzuführen: Der kurze Trip nach München treibt den Nürnbergern vor allem deshalb regelmäßig den Angstschweiß auf die Stirn, weil sich der Hausherr stets als unerbittlicher Gastgeber erweist. Lässt ein Auswärtssieg mittlerweile ohnehin schon seit über 20 Jahren auf sich warten, nahm die Qualität der Pleiten zuletzt immer unangenehmere Züge an – allein bei seinen letzten drei Gastspielen hat der Club insgesamt elf Gegentreffer kassiert.

 

 

  → jetzt auf Bayern München - Nürnberg wetten! 

 

 

Die Statistik räumt somit nur denkbar wenig Spielraum ein, wenn es um einen möglichen Ausrutscher der Bayern geht; wenngleich die Franken in der laufenden Spielzeit ebenfalls noch ungeschlagen sind, scheint der Heim-Dreier „gefühlt“ schon so gut wie eingetütet zu sein. Dieser Überzeugung ist auch der Wettanbieter Interwetten, der einmal mehr ganz auf die süddeutsche Großmacht setzt: Dennoch ist ein Heimerfolg noch immer für eine vergleichsweise ordentliche Quote von 1,12 gut, während eine „einfache“ Handicap-Wette den 1,42-fachen Wetteinsatz bringt.

 

 

Der Club ist ein Stehaufmännchen

 

 

Richtige Nägel mit Köpfen machen Tippern erwartungsgemäß jedoch nur dann, wenn dem gastierenden Club tatsächlich ein sensationeller Auftritt gelingt: Wird von den Nürnbergern etwa die bisherige Unentschieden-Serie fortgesetzt, kann bereits mit einer Interwetten-Quote von 8,0 gerechnet werden - ein glatter Auswärtssieg würde dagegen gar eine Quote von 16,0 in die Wettkasse spülen.

 

 

Den Interwetten-Quoten ist also nicht unbedingt zu entnehmen, dass sich der FC Bayern noch nicht ganz gefunden hat; selbst jenseits der absoluten Bestform wird es den Münchenern fast ohne jeden Anflug von Restzweifeln zugetraut, dass die aktuelle Siegesserie an diesem Wochenende auf einen neuerlichen Rekordwert geschraubt werden kann. Eine kleine Mini-Serie bringen allerdings auch die Nürnberger in die Allianz Arena mit: Saisonübergreifend musste sich der Club immerhin in keinem seiner letzten vier Bundesligaspiele geschlagen geben – und bog dabei gleich mehrfach bereits verloren geglaubte Partien noch einmal um.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 21.08.2013, 15:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!