Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Borussia Dortmund – Borussia M'gladbach - 19.10.2019

Deutsche Bundesliga: Borussia Dortmund – Borussia M'gladbach um 18:30 Uhr

Die Deutsche Bundesliga kommt mit einem Topspiel aus der Länderspielpause zurück: Im Borussen-Duell empfängt Borussia Dortmund am Samstag Borussia Mönchengladbach. Die Schwarz-Gelben sind mit großen Ambitionen in die neue Saison gestartet, stehen nach sieben Spieltagen allerdings nur auf dem achten Tabellenplatz. Trainer Lucien Favre, der von 2011 bis 2015 auch in Gladbach tätig war, kommt langsam aber sicher unter Druck. Denn mit den aktuellen Formschwankungen schließt seine Mannschaft fast nahtlos an die wechselhafte Rückrunde der vergangenen Spielzeit an. Die letzten drei Ligapartien stehen sinnbildlich für die momentane Situation der Dortmunder: Drei Mal in Folge – gegen Frankfurt, Bremen und Freiburg – lautete das enttäuschende Endergebnis 2:2, drei Mal gab man dabei eine 2:1-Führung aus der Hand! Gelingt dem BVB mit einem Sieg im Spitzenspiel der große Befreiungsschlag? Die Statistik spricht für die Heimelf: Die letzten acht Bundesliga-Duelle gegen Gladbach konnte man allesamt für sich entscheiden!

Im Gegensatz zu Dortmund könnte es bei Borussia Mönchengladbach zurzeit kaum besser laufen. Die Fohlen lachen nach sieben Runden sensationell von der Spitze der Tabelle! Die Verpflichtung des ehemaligen Salzburg-Trainers Marco Rose scheint Früchte zu tragen. Das Team vom Niederrhein hat das Spielkonzept des 43-Jährigen rasch verinnerlicht und konnte in der Liga einen echten Lauf starten: In den letzten vier Spielen gingen die Gladbacher als Sieger vom Platz! Auch auf dem Spielersektor hat der Verein in der Transferphase ausgezeichnete Arbeit geleistet, denn besonders zwei neue Offensivspieler sorgen im Angriff für Furore: Sowohl Breel Embolo als auch Marcus Thuram – Sohn von Welt- und Europameister Lilian Thuram – halten bei je drei Treffern. Letzterer scheint speziell mit seinem französischen Sturmpartner Alassane Pléa, dem Topscorer der Fohlen, perfekt zu harmonieren. Doch mit dem Vizemeister wartet am Samstag ein echter Härtetest! Bleibt es bei einer Momentaufnahme oder setzt Mönchengladbach ein weiteres Ausrufezeichen? Tippen Sie mit!

Sportwetten-Tipp: FC Bayern – TSG Hoffenheim

Tippspielfakten:

  • Dortmund gewann die letzten 8 BL-Duelle gegen M'gladbach allesamt und erzielte dabei 25 Treffer – im Schnitt 3,13 Tore pro Spiel in diesen 8 BL-Spielen.
  • Borussia Mönchengladbach duelliert sich erst zum 3. Mal als Tabellenführer mit Borussia Dortmund. Zuvor war dies im Februar 1970 und Mai 1971 der Fall gewesen. Beide Male ging BMG dabei als Sieger hervor.
  • Dortmund traf in 27 BL-Heimspielen gegen M'gladbach in Folge und erzielte dabei 64 Tore – im Schnitt 2,37 Tore pro Spiel in diesen 27 Heimspielen. Ohne BL-Heimspieltreffer gegen BMG blieb der BVB zuletzt am 27. August 1988 (0:0).
  • Dortmund ist seit 3 BL-Spielen sieglos (3 Remis). Länger ohne Sieg in der Bundesliga war der BVB zuletzt von Oktober bis Dezember 2017 geblieben (damals 8 BL-Spiele).
  • Borussia Mönchengladbach gewann 5 der ersten 7 BL-Runden in dieser Saison. Mit 6 Siegen aus den ersten 8 BL-Spieltagen ist BMG zuletzt 1987/88 in eine Saison gestartet.

Jetzt wetten!