Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 03. Oktober 2013

Box-Duell der Olympia-Sieger: Wladimir Klitschko gegen Povetkin

Nach zwei vergeblichen Anläufen hat es endlich mit diesem Titelkampf im Schwergewicht geklappt: Wladimir Klitschko wird am Samstag in Moskau seinen 25. WM-Kampf bestreiten und will gegen den Russen Alexander Povetkin seinen Titel erfolgreich verteidigen. Mehr als 30.000 Zuschauer werden die Moskauer Olimpiyski-Arena in ein Tollhaus verwandeln, um den "Russian Warrior" zum Sieg zu peitschen. Für Vladimir Klitschko ist der Heimvorteil für Povetkin kein Problem.

 

 

Klitschko durch Publikum extra motiviert

 

 

Am liebsten wäre es dem Ukrainer, wenn das Publikum immer auf Seiten des Gegners wäre, denn das bedeutet für ihn zusätzliche Motivation. Klitschko, der für diesen Kampf eine Börse von mehr als 17 Millionen Dollar (ca. 12,5 Millionen Euro) einstreicht, geht als großer Favorit in das Duell mit dem Russen. "Dr. Steelhammer" vereint die Schwergewichtstitel von IBF und IBO und ist WBO- und WBA-Superchampion.

 

 

  → jetzt auf Klitschko vs. Povetkin wetten! 

 

 

Povetkin ist seines Zeichens der reguläre WBA-Weltmeister (allerdings nur, weil Klitschko zum Superchampion wurde) und hat noch keinen einzigen seiner 26 Profi-Kämpfe verloren. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen schlug sich der Russe bis zur Goldmedaille durch. Olympisches Gold hat auch Wladimir Klitschko zuhause. Der Ukrainer holte acht Jahre zuvor in Atlanta den Titel.

 

 

Interwetten sieht den jüngeren der Klitschko-Brüder als haushohen Favoriten an. Für einen Sieg des Ukrainers macht der Wettanbieter den 1,27-fachen Wetteinsatz locker. Eine derartige Dominanz Klitschkos sagen nicht alle Box-Experten voraus. So geht Ex-Weltmeister Chris Byrd von einem Sieg des Russen durch technisches KO aus. Mit dieser Meinung ist der US-Amerikaner allerdings in der Minderheit. Ein Sieg Povetkins wäre bei den Sportwetten von Interwetten eine Quote von 3,75 wert. Henry Maske hingegen glaubt, dass Klitschko vorzeitig die Entscheidung schaffen wird.

 

 

Auch Putin drückt Povetkin die Daumen

 

 

Wladimir Putin, bekanntlich dem Kampfsport alles andere als abgeneigt, wird ebenfalls zum großen Mega-Fight erwartet. An der Vorliebe des russischen Präsidenten sind wohl kaum Zweifel angebracht. Putin wird seinem Landsmann die Daumen drücken. Im Vorfeld wurde dem Kampf auch eine politische Dimension verpasst. Schließlich trifft ein Ukrainer auf einen Russen. Von Politik will Klitschko im Ring nichts wissen. "Es kämpft nicht die Ukraine gegen Russland. Es kämpfen zwei Boxer gegeneinander, zwei Olympiasieger, die aus der gleichen Box-Schule stammen, den gleichen sportlichen Background haben. Ich werde Spaltung nicht zulassen. Es ist nur Sport", stellte Klitschko im Interview mit der Hamburger Morgenpost klar.

 

 

Die Box-Fans erhoffen sich einen möglichst langen Kampf. Bei der letzten Titelverteidigung im vergangenen Mai setzte sich Klitschko in der sechsten Runde gegen den Italiener Francesco Pianeta durch technisches KO durch.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 3.10.2013, 13:45 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!