Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 17. Oktober 2012

BL: Düsseldorf – Bayern: Die Jagd nach dem Startrekord

In der 50-jährigen Geschichte der Bundesliga sind noch keinem Verein achte Start-Siege in Serie geglückt – nun schicken sich die Münchener an, beim Aufsteiger aus Düsseldorf nach diesem Stern zu greifen. Hatten sich zuletzt ausschließlich die Dortmunder einen Namen als eifrige Rekordsammler gemacht, kann nun am Samstagnachmittag der unangefochtene Tabellenführer die Fußball-Welt wieder geraderücken.

 

 

Die Bayern haben sich in der Nationalelf geschont…

 

 

Das große Selbstbewusstsein der Gäste hat allerdings ausgerechnet in der Länderspielpause einen erheblichen Dämpfer erhalten; beim denkwürdigen 4:4 gegen Schweden haben schließlich gleich sieben Münchener Nationalspieler dumm aus der Wäsche geguckt. Immerhin kehrt jedoch Franck Ribery mit einem Achtungserfolg aus Spanien zurück: Mit der Equipe Tricolore heimste der 29-jährige ein verdientes Remis beim Weltmeister ein.

 

 

jetzt auf Düsseldorf - Bayern wetten

 

 

Neuer, Badstuber & Co dürften dagegen erleichtert zu Kenntnis nehmen, dass in den Reihen des Liga-Neulings weder ein Ibrahimovic noch ein Elmander zu finden ist – lediglich der 4-Tore-Strümer Dani Schahin sollte in Düsseldorf nicht aus den Augen gelassen werden. Bleiben die Münchener dieses Mal über 90 Minuten wach, könnte der alleinige Startrekord somit durchaus greifbar sein: Die neue Bestmarke wird von Interwetten mit einer Siegquote von 1,35 belohnt.

 

 

Ebenso wie der hochkarätige Gast, hat auch die Fortuna in den ersten Saisonwochen an einer kleinen Serie gestrickt: In der heimischen Esprit Arena sind die Düsseldorfer bislang immerhin ungeschlagen geblieben. Mit drei Unentschieden in Serie dürfte die bisherige Ausbeute allerdings dennoch nicht gerade zum Angsteinflößen geeignet sein.

 

 

Härtetest für die Fortuna-Abwehr

 

 

Die Anhänger des Aufsteigers bekamen zuletzt ohnehin fast immer nur eine Leistungsschau der eigenen Defensivabteilung zu sehen: Lediglich beim jüngsten Duell gegen den FC Schalke wurden auf beiden Seiten zwei Treffer gezählt. Gegen den deutschen Rekordmeister würde sich die Fortuna nun wohl aber wieder bereits über ein torloses Remis glücklich schätzen – von Norbert Meier wurde die Länderspielpause somit sicherlich noch einmal zum kräftigen Betonanrühren genutzt.

 

 

Die bisherige Bilanz gegen die Bayern hätte es in jedem Fall dringend nötig, dass den Rheinländern wenigstens wieder einmal ein Punktgewinn gelingt: Immerhin haben die Hausherren bei den letzten sechs Aufeinandertreffen in den „goldenen Achtzigern und Neunzigern“ stets auf verlorenem Posten gestanden: Geht es jedoch nach der Überzeugung von Interwetten, setzt sich diese Horror-Serie nun auch im neuen Jahrtausend fort.

 

 

Bereits ein weiteres Remis des großen Außenseiters ist somit mit 4,8 quotiert – springt für die Gastgeber am Ende sogar ein sensationeller Sieg heraus, wird das Wettkonto mit dem 7,6-fachen Einsatz aufgefüllt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 17.10.2012, 13:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!