Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 24. Oktober 2012

Spitzenspiel in Österreich: Rapid - Salzburg

In der österreichischen Bundesliga stehen sich am Sonntag um 16 Uhr im Gerhard-Hanappi-Stadion Rekordmeister Rapid Wien und Titelverteidiger Red Bull Salzburg gegenüber. Wollen die Wiener ihre Titelchance wahren, dürfen sie sich nach dem 0:2 im Derby gegen die Austria keine weitere Niederlage mehr leisten.

 

 

Salzburg will Revanche

 

 

Vor dem Meisterschaftsspiel im Hanappi-Stadion hat Rapid vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Salzburg. Mit einem Sieg im direkten Duell könnten die Grün-Weißen wieder zum Titelrivalen aufschließen.

 

 

  → jetzt anmelden & auf die Österreichische Bundesliga wetten! 

 

 

Die zuletzt gezeigten Leistungen sprechen eher für den amtierenden Meister. Seit der 0:2-Niederlage im Heimspiel am 12. August gegen Rapid hat Salzburg kein Meisterschaftsspiel mehr verloren. Für diese Niederlage will man nun bei den Wienern Revanche nehmen. Auswärts ist der Tabellenführer noch ungeschlagen und hat fünf von sechs Spielen für sich entschieden.

 

 

Vor allem durch die Neuzugänge Kampl, Berisha, Nielsen, Vorsah und Mané haben sich die Salzburger seit Saisonbeginn deutlich verbessert und spielen seit Wochen in Hochform. Der verunglückte Saisonstart mit dem peinlichen Ausscheiden in der Champions League-Qualifikation gegen Düdelingen scheint vergessen.

 

 

Rapid kämpft um die Form

 

 

Dagegen steckte Rapid zuletzt in der Krise. Vor der Niederlage im Derby gegen die Austria retteten die Grün-Weißen auch im letzten Heimspiel gegen Tabellen-Nachzügler Wiener Neustadt nur ein glückliches 1:1 und verloren damit die Tabellenführung an den Gegner vom kommenden Sonntag. Dennoch sind die Grün-Weißen im eigenen Stadion vor ausverkauftem Haus oft zu besonderen Leistungen fähig.

 

 

Diesem Umstand trägt auch der Wettanbieter Interwetten Rechnung. Für die Buchmacher ist der Ausgang des Spiels offen. Bei einem Sieg Rapids wird – ebenso wie bei einem Erfolg der Salzburger - der 2,6-fache Wetteinsatz ausbezahlt.Tippt man dagegen auf ein Unentschieden, erhält man den 3,2-fachen Einsatz.

 

 

Ein Fragezeichen steht bei Rapid weiterhin über dem Einsatz von Kapitän und Spielmacher Steffen Hofmann. Die Augenverletzung des Deutschen hatte sich zuletzt kaum gebessert, ein regelmäßiges Trainieren mit der Mannschaft war nicht möglich.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 24.10.2012, 09:40 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!