Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 03. Oktober 2013

Die Wiener Austria empfängt zum großen Schlager Salzburg

In der österreichischen Bundesliga steigt am Sonntag (16:30 Uhr) der ganz große Schlager zwischen Austria Wien und Red Bull Salzburg. Am 11. Spieltag empfängt der aktuelle Meister seinen Vize. Beide Mannschaften haben zuletzt auf europäischer Ebene Erfolge feiern können, die Salzburger in der Europa League, die Wiener in der Königsklasse. Auf nationaler Ebene sah es zuletzt für die Veilchen allerdings düster aus.

 

 

Veilchen in der nationalen Krise?

 

 

Zunächst blamierte sich der aktuelle Meister im ÖFB-Cup bis auf die Knochen. Beim Regionalligisten in Kalsdorf setzte es eine mehr als peinliche 1:2-Niederlage. Mit Vereinen aus der dritten Liga scheinen die Austrianer ihre Probleme zu haben, denn bereits in der letzten Saison unterlag der FAK mit Pasching einem Klub aus der dritten Leistungsklasse, damals allerdings erst im Endspiel.

 

 

  → jetzt anmelden & auf die österreichische Bundesliga wetten! 

 

 

Auch in der Liga läuft es alles andere als gut. In den letzten vier Runden konnte die Austria nur vier Zähler erobern. Am vergangenen Wochenende bedeutete die 0:1-Niederlage beim Tabellenletzten Admira den vorläufigen Höhepunkt der durchwachsenen Leistungen auf nationaler Ebene. In der Tabelle liegen die Bundeshauptstädter nur im Mittelfeld und haben bereits fünf Zähler Rückstand auf Leader Salzburg.

 

 

Dementsprechend sehen die Quoten bei den Fußballwetten aus. Interwetten sieht den Titelverteidiger in der Außenseiterrolle, auch wenn der Heimvorteil zugunsten der Wiener spricht. Sollte sich die Mannschaft von Nenad Bjelica durchsetzen, winkt eine Quote von 3,3. Ein Remis ist mit demselben Wert quotiert. Während es national nicht sehr gut läuft, konnte die Austria am Dienstag in der Champions League aufzeigen. Die Österreicher trotzten Zenit St. Petersburg ein überraschendes 0:0 ab und können sich über eine halbe Million Euro an Punkteprämie freuen.

 

 

Salzburg bietet derzeit ein Spektakel

 

 

Die Mozartstädter hingegen führen die Liga souverän an und mussten als einziges Team noch keine Niederlage einstecken. Bei einem Sieg in Favoriten würden die Salzburger ihren Vorsprung auf den Titelverteidiger bereits auf acht Punkte ausbauen. Die Elf von Roger Schmidt bietet heuer spektakulären Fußball. Zuletzt gab es einen 8:1-Erfolg über Wiener Neustadt, zwei Wochen davor wurde im Spitzenduell Ried mit 4:0 abgefertigt. Dazwischen gab es einen kleinen Stolperer gegen den Wolfsberger AC, gegen den es nur zu einem 2:2 gereicht hat.

 

 

Auch auf internationaler Ebene präsentieren sich die Salzburger top in Form. Zum Auftakt der Europa League fertigten die Roten Bullen Elfsborg mit 4:0 ab. Kein Wunder, dass Interwetten in seinen Prognosen von einem Salzburg-Sieg in der Wiener Generali-Arena ausgeht. Für einen Auswärtserfolg der Gäste macht der Wettanbieter den 2,10-fachen Wetteinsatz locker.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 03.10.2013, 16:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!