Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 09. März 2012

Augsburg will dem Meister Paroli bieten

Bei den Fans geht das große Zittern um. Im Abstiegskampf zählen für Augsburg nur Punkte, Punkte, Punkte. Doch das Restprogramm der Bayernschwaben hat es in sich. Am 25. Spieltag steht die Abendpartie gegen den Tabellenführer an. Beileibe keine leichte Aufgabe. In den übrigen neun Runden geht es noch unter anderem gegen Werder, den FC Bayern Mönchengladbach und Schalke.

 

 

Augsburg hat keine Angst vor dem Meister

 

 

Die Aufgabe am Samstag ist alles andere als leicht. Mit dem BVB ist die Mannschaft der Stunde in der SGL-Arena zu Gast. In der Rückrunde haben die Augsburger allerdings in letzter Zeit wichtige Zähler geholt. Zur Saisonhälfte noch auf einem Abstiegsplatz steht der Bundesliga-Neuling nach sieben Punkten aus sieben Partien auf dem Relegationsplatz. Nur drei Zähler hinter den Kölnern, die sich auf Rang 14 befinden.

 

Der Tabellen-16. sieht das Duell mit der Truppe von Jürgen Klopp realistisch. FCA-Keeper Simon Jentzsch weiß, dass die Partie gegen die Borussia eine schwere wird. Allerdings hat Augsburg nichts zu verlieren und kann gegen den Leader munter drauf los spielen. Trainer Jos Luhukay muss jedoch unter anderem auf Marcel de Jong aufgrund eines Syndesmoserisses verzichten.

 

 

 

Bei den Interwetten Wettquoten sind die Augsburger logischerweise krassester Außenseiter. Bei einer Sensation können ganz Mutige bei der 3-Weg-Wette im Falle eines FCA-Sieges den siebenfachen Wetteinsatz lukrieren.

 

 

Bei einem Unentschieden wird eine Quote von 4,10 fällig (Stand: 9.3.2012 10 Uhr).

 

 

jetzt auf Augsburg - Dortmund wetten!

 

 

Besser lief es für die Borussia noch nie

 

 

Beim BVB könnte es nicht besser laufen. Seit 18 Spieltagen ist der Titelverteidiger ungeschlagen, in den letzten acht Bundesliga-Partien gab es nur Siege. Da die Konkurrenz zur gleichen Zeit schwächelte, haben die Borussen einen Vorsprung von sieben Zählern auf den ersten Verfolger aus München.

 

Trainer Jürgen Klopp kann personell aus dem Vollen schöpfen. Robert Lewandowski und Lukasz Piszczek sind für einen Einsatz fit genug, nach seiner Sperre ist auch Sebastian Kehl wieder mit von der Partie. Gute Nachrichten gibt es von Mario Götze, der in der kommenden Woche nach seiner Reha in Dortmund zurückerwartet wird. Entgegen allen Befürchtungen hat sich der Ausfall des 19-Jährigen noch nicht negativ bemerkbar gemacht.

 

Nach dem klaren 4:0-Heimerfolg gegen die Augsburger in der Hinrunde, warnt Klopp davor, die Bayernschwaben zu unterschätzen. Beim Aufsteiger ist seit dem Hinspiel sehr viel passiert. Das zeigt zum Beispiel auch das 2:2 gegen Hannover am vergangenen Wochenende. Da wäre auch ein Sieg der Augsburger drinnen gewesen, allerdings wurden zahlreiche Chancen zu leichtfertig vergeben.

 

Der BVB geht dennoch als haushoher Favorit in das Spiel beim FCA. Die Bookies von Interwetten bieten bei einem Sieg des Meisters eine Quote von 1,40 an (Stand: 9.3.2012 10 Uhr).

 

Sollte Dortmund seine gewohnte Leistung auf den Platz bringen können, wird Augsburg kein Stolperstein werden.