Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 05. April 2012

Schießt sich Bayern für das Gipfeltreffen warm?

 

Zwischen Champions-League-Viertelfinale und dem Top-Duell gegen Borussia Dortmund mutet das anstehende Heimspiel gegen den FC Augsburg für den deutschen Rekordmeister wie eine lockere Trainingseinheit an. Doch zu viel "Laissez-faire" könnte im bayrischen Derby tödlich sein – immerhin haben die Fuggerstädter schon seit sechs Partien keine Niederlage mehr kassiert.

 

 

 

Die Heimstärkste Mannschaft trifft...

 

 

Dass es sich bei dem Aufsteiger nicht um klassisches Fallobst handelt, haben die Münchener bereits im Hinspiel erfahren können: Im Überschwang einer komfortablen Führung fuhr das Team von Jupp Heynckes eindeutig zu früh die Motoren herunter und holte sich in der hektischen Schlussphase fast noch den Ausgleichstreffer ab.

 

Auch der knappe Sieg in Nürnberg war am vergangenen Wochenende bis zum Schlusspfiff in Gefahr, nach einer Unkonzentriertheit hätte sich Manuel Neuer um ein Haar den Ball ins eigene Tor geboxt. Irgendwann werden solche Fahrlässigkeiten mit Sicherheit bestraft: Die Bayern tun daher gut daran, auch gegen der krassen Außenseiter auf der Hut zu sein.

 

Doch gehen die Gastgeber bei der anstehenden Pflichtaufgabe mit der nötigen Konzentration zu Werke, solle ein Sieg fast folgerichtig sein – im Jahr 2012 haben in der Allianz-Arena bisher schließlich alle Gastmannschaften vergeblich ihr Glück gesucht.

 

 

 

Mittlerweile nehmen die Münchener wieder ganz selbstverständlich den ersten Platz in der Heimtabelle ein: Für den nächsten Dreier im eigenen Stadion zahlt Interwetten eine Quote von 1,15 aus (Stand: 5.4.2012, 13:15).

 

 

 

 

 jetzt auf Bayern München - Augsburg wetten!

 

 

 

 

 

 

…auf das schwächste Auswärtsteam

 

 

Der Liga-Neuling hat genau zur rechten Zeit die Kurve gekriegt. Noch im Winter wurde das Team von Jos Luhukay als sicherer Abstiegskandidat gehandelt, doch spätestens seit dem Sieg über Köln stellt sich der sportliche Nobody auf ein weiteres Jahr in der Bundesliga ein. Würde nun auch dem großen Nachbarn der eine oder andere Zähler abgetrotzt, ginge das Gastspiel als einer der größten Erfolge in die Vereinsgeschichte ein.

 

Gut sind die Aussichten für eine solche Überraschung aber nicht: Zwar wurden zuletzt bei den Gastspielen in Hannover und Bremen zwei glückliche Unentschieden eingefahren, doch kann von echter Auswärtsstärke deshalb noch lange keine Rede sein. Kein Verein hat in der Fremde bislang weniger Punkte abgeräumt.

 

Bereits ein Unentschieden wäre somit ein echter Husarenstreich - von Interwetten würde dieser Erfolg mit der Quote von 6,2 belohnt. Tragen die Fuggerstädter jedoch ausgerechnet bei den Bayern den zweiten Auswärtssieg des Jahres davon, wird in der Dreiwegwette der 14-fache Wetteinsatz ausgezahlt (Stand: 5.4.2012, 13:15).