Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 08. März 2012

Bayern wollen Mini-Chance nutzen

In München läuft es derzeit nicht rund. Nach der 0:2-Niederlage in Leverkusen beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Dortmund bereits sieben Punkte. Es wird ganz, ganz schwer, Dortmund von der Spitze zu verdrängen, doch Trainer Jupp Heynckes sieht noch eine Chance.

 

 

Bayern tanzen noch auf allen Hochzeiten

 

 

Der Bayern-Coach meinte vor dem Heimspiel am Samstag gegen Hoffenheim, dass noch nichts verloren sei. Der Routinier hat natürlich Recht. Sowohl im Pokal als auch in der Champions League als auch in der Meisterschaft sind die Münchner noch dabei. Nur ist ebendort der Rückstand auf den BVB bereits sehr groß. In der Allianz-Arena sind die Münchner eine Macht. Nur gegen Borussen können die Bayern im eigenen Stadion nicht gewinnen. Zunächst entführte Mönchengladbach zu Saisonbeginn alle drei Zähler, drei Monate später war es Dortmund, das dem Rekordmeister die zweite Niederlage in der laufenden Saison zufügte.

 

Der FC Bayern hofft vor allem auf die Rückkehr von Bastian Schweinsteiger, dessen Fehlen sich schmerzlich bemerkbar macht. Für David Alaba sind die Fußstapfen des DFB-Teamspielers noch zu groß. Heynckes gab sich positiv, dass Schweinsteiger, der wieder ins Mannschaftstraining eingegriffen hat, zumindest im Kader stehen wird. Für einen Einsatz von Beginn an fehlt nach dem Bänderriss noch die Sicherheit und Stabilität.

 

 

 

Bei Interwetten Wettquoten sind die Bayern der klare Favorit. Bei einem Heimsieg wird bei der 3-Weg-Wette das 1,25-Fache des Einsatzes fällig. (Stand: 8.3.2012 16:00 Uhr).

 

 

Gegen Hoffenheim konnten die Bayern bisher alle drei Heimspiele gewinnen. Der TSG gelang bei diesen drei Auftritten nur ein einziges Tor.

 

 

jetzt auf Bayern - Hoffenheim wetten!

 

 

Hoffenheims Hoffnung stirbt zuletzt

 

 

In Hoffenheim übt man sich in Zweckoptimismus. Die Kraichgauer haben sich zuletzt als Unentschiedenspezialist hervorgetan. In den letzten fünf Spielen gab es gleich vier Remis und einen Sieg. Für einen Punkteteilung bietet Interwetten eine Quote von 5,00 (Stand: 8.3.2012 16:00 Uhr). In der Hinrunde gab es keinen Sieger, Hoffenheim trotzte dem FC Bayern zuhause ein 0:0 ab.

 

Babbel muss auf einige Spieler verzichten. Beck ist gesperrt, Sejad Salihovic sitzt den zweiten Teil seiner internen Sperre ab. Lakic laboriert an einer Zerrung.

 

Dass Hoffenheim dasselbe Kunststück gelingt wie den beiden Borussias wird stark bezweifelt. Eine solche Sensation könnte sich für mutige Wetter als lukrativ erweisen, Interwetten bietet eine Quote von 10,00 (Stand 8.3.2012 16:00 Uhr).