Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 29. März 2012

Schwungvolle Dortmunder empfangen den VfB

 

Fühlte sich das Leben als gejagter Tabellenführer für die Borussen zuletzt bisweilen etwas mühsam an, kam in Köln der verloren geglaubte Esprit zurück: Der deutliche 6:1-Erfolg könnte für das anstehende Saisonfinale der dringend benötigte Stimmungsmacher sein. Die neue Leidenschaft wird bereits am Freitagabend auf ihre Punkte-Tauglichkeit geprüft: In der ausverkauften Signal-Iduna-Park finden sich dann die formstarken Stuttgarter als potentielle Gute-Laune-Killer ein.

 

 

Schwarz-Gelbe Generalprobe für das Spitzenspiel

 

 

Auch wenn bei den letzten Heimspielen nicht immer der rechte Glanz vorhanden war, könnte die Bilanz der Dortmunder in der Rückrunde nicht besser sein – im eigenen Stadion wurde die optimale Ausbeute von 15 Zählern eingefahren. Dank einer solchen Serie lässt die Hausherren auch der starke Lauf der Schwaben kalt: Mit den Erfolgen über Hannover und Mainz hat das Team von Jürgen Klopp zuletzt schließlich auch schon anderen aufstrebenden Vereinen den Wind aus den Segeln genommen.

 

Die erfolgreiche letzte Woche hat dem Selbstvertrauen der Gastgeber noch einmal zusätzlichen Schliff verliehen; vor dem Kantersieg bei den Geißböcken konnten sich die Borussen bereits über den Einzug ins Pokalfinale freuen. Beim Duell gegen den VfB wirft nun bereits das nächste Saisonhighlight seine Schatten voraus: Schon im folgenden Heimspiel wird es gegen die Bayern in einem inoffiziellen Endspiel um die Titelverteidigung gehen.

 

 

Die Dortmunder machen sich also mehr denn je auf ein paar aufregende Wochen gefasst: Fahren die Gastgeber auch bei der Generalprobe für das Top-Duell einen Heimsieg ein, zahlt Interwetten eine Wettquote von 1,35 aus (Stand: 29.3.2012, 9:30).

 

 

 

 

jetzt auf Dortmund - Stuttgart wetten!

 

 

 

Stuttgart spekuliert auf einen Punkt

 

 

Nach dem schmeichelhaften Erfolg über Nürnberg ist es auch um die Stimmungslage der Schwaben hervorragend bestellt; pünktlich zum anstehenden Match beim deutschen Meister kündigt sich nun auch noch die Rückkehr der genesen Tasci und Okazaki an. Alle Garanten des aktuellen Höhenfluges versprechen somit versammelt zu sein: Der VfB steht für den ultimativen Leistungstest bereit.

 


Bereits im Hinspiel hatten die Stuttgarter gegen Dortmund einen hervorragenden Tag erwischt; fast auf Augenhöhe spielte sich die Elf von Bruno Labbadia ein 1:1 heraus. Auch die letzten beiden Gastspiele im Pott endeten mit einem Remis – ein Zähler scheint für die Süddeutschen offenbar immer möglich zu sein.

 

Nimmt das Team auch dieses Mal einen Zähler mit, gibt’s von Interwetten den 4,5-fachen Wetteinsatz zurück. Richtig abgesahnt wird allerdings bei einem Auswärtssieg: In der Dreiwegwette hat Interwetten eine Quote von 7,3 im Programm (Stand: 29.3.2012, 9:30).