Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 30. März 2012

Schließen die Fohlen den Kreis?

 

Da Gladbach am vergangenen Wochenende sein Heimspiel gegen Hoffenheim verlor, ist Hannover der einzig verbliebene Bundesligist, der sich in dieser Saison vor heimischem Publikum noch keine Blöße gab. Doch am kommenden Sonntag gerät die stolze Serie der Niedersachsen in Gefahr – schließlich haben die Borussen bereits im letzten April in der AWD-Arena triumphiert.

 

 

96 bangt um Europa

 

 

Für die Gastgeber steht am Sonntag jedoch weit mehr als nur die Verteidigung des Heimnimbus auf dem Spiel, mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Partien gerät schließlich zunehmend der Wiedereinzug in die Europa League in Gefahr. Nach der Niederlage bei den Bayern rutschte das Team von Mirko Slomka auf den achten Tabellenplatz ab: Schlechter war Hannover in diesem Jahr noch nie platziert.

 

In der entscheidenden Phase der Spielzeit droht die Doppelbelastung durch den internationalen Wettbewerb zu einer nicht zu bewältigenden Bürde zu werden; nach dem Achtungserfolg bei Atletico Madrid haben die 96er gewiss auch gegen Gladbach mit schweren Beinen zu kämpfen. Dass der Wille jedoch bisweilen Berge versetzen kann, hat die Mannschaft zuletzt gegen Köln unter Beweis gestellt: Nur wenige Tage nach dem 4:0 über Brügge wurden auch die Kölner mit einer herben Packung nach Hause geschickt.

 

Schwingt sich Hannover auch gegen den Tabellenvierten zu einem Heimsieg auf, wird dies von Interwetten mit der Quote von 2,4 belohnt (Stand: 30.3.2012, 10:00). Geht es allerdings allein nach der Saisonstatistik, müsste eigentlich ein Unentschieden das folgerichtige Ergebnis sein – schließlich haben beide Vereine in diesem Jahr noch nie zwei Spiele in Folge verloren.

 

 

 

Nehmen Hannover und die Borussen nach ihren jüngsten Nullnummern nun wieder jeweils ein Pünktchen mit, zahlt Interwetten den 3,2-fachen Wetteinsatz aus (Stand: 30.3.2012, 10:00).

 

 

 

 

 jetzt auf Hannover - Gladbach wetten!

 

 

 

 

 

 

Gladbach schielt weiter auf Platz drei

 

 

Die Gäste haben eine richtig traurige Woche hinter sich gebracht, gegen die Bayern und Hoffenheim wurden jeweils unglückliche Niederlagen eingefahren. Neben dem bitteren Aus im Pokal ist damit auch ein direkter Startplatz in der Champions League in weite Ferne gerückt: Um an Schalke dranzubleiben, müssen in den nächsten Wochen dringend wieder Siege her.

 


Dank der Rückkehr von Patrick Herrmann kann Lucien Favre wenigstens wieder auf seine Stammformation bauen; in Bestbesetzung wird bei den Niedersachsen die Rückkehr in die Erfolgsspur angestrebt: Ein Auswärtssieg der Fohlen ist bei Interwetten mit 2,7 quotiert (Stand: 30.3.2012, 10:00).