Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 23. März 2012

Köln ohne große Hoffnung gegen den Leader

 

Die Vorzeichen, dass der 1. FC Köln zum Abschluss des 27. Spieltages am Sonntag einen Heimsieg feiert, sind denkbar schlecht. Denn mit der Borussia aus Dortmund ist eine extrem harte Nuss zu Gast in der Domstadt. Die Gäste führen die Liga souverän an, die Geißböcke befinden sich hingegen mitten im Abstiegsstrudel.

 

 

Verheerende Bilanz gegen die Borussia

 

 

Die Borussia ist ein ganz besonderer Angstgegner von Lukas Podolski und Co. Vor allem seit Jürgen Klopp das Ruder beim BVB schwingt. Alle sieben Duelle in dessen Ära gingen verloren, so schlecht ist keine Kölner Bilanz gegen einen aktuellen Bundesligisten. Im neuen Jahrtausend hat der 1. FC in 15 Spielen nur einziges Mal gewinnen können.

 

Auch die Gesamtbilanz ist klar negativ. In 77 Spielen konnten sich die Kölner bei 19 Unentschieden nur 25 Mal durchsetzen. 33 Mal ging die Borussia, die das Hinspiel mit 5:0 für sich entscheiden konnte, als Sieger vom Feld.

 

Nach einer schwachen Rückrunde, in der bisher nur sieben Zähler geholt werden konnten, schlittern die Kölner immer tiefer in den Tabellenkeller. Der Abstand auf die Relegation beträgt nur noch drei Punkte. In den letzten sechs Bundesliga-Spielen setzte es gleich vier Niederlagen. Am Sonntag muss Trainer Solbakken auf den gesperrten Jajalo sowie verletzten Chihi, Buchtmann und Uth verzichten. Allerdings ist Köln Offensiv-Duo Podolski – Novakovic wieder vereint. Ersterer hat bei der 1:4-Niederlage gegen Hannover wegen einer roten Karte nicht spielen dürfen.

 

Ein Tipp auf eine Kölner Sensation könnte sich lohnen. Interwetten belohnt ganz Mutige im Falle eines Heimsiegs der Solbakken-Truppe bei der Drei-Weg-Wette mit einer Quote von 7. Bereits bei einem Unentschieden winkt der 4,1-fache Wetteinsatz (Stand: 23.03.12 13:30 Uhr).

 

 

jetzt auf Köln - Dortmund wetten!

 

 

 

 

 

 

Dortmund marschierte auch im Pokal weiter

 

 

Ganz anders die Situation bei den Gästen. Dortmund hat unter Woche erstmals auswärts den Einzug ins Pokalfinale in Berlin geschafft. Gündogan hat mit seinem Schuss den BVB in letzter Minute vor einem Elfmeterschießen gerettet. Damit sind die Borussen bei den Bundesliga Wetten bereits seit 20 Spielen ungeschlagen (16 Siege, vier Unentschieden) und können sich über Vereinsrekord freuen.


Der Abstand auf Verfolger Bayern ist mit fünf Zählern relativ groß. Allerdings müssen die Dortmunder konzentriert bleiben, denn am 11. April geht gegen die Konkurrenz aus München. Da wäre ein noch größeres Polster aus BVB-Sicht wohl nicht zu verachten. Mit nur zwei Niederlagen ist der BVB auch die beste Auswärtsmannschaft.

 

Die Vorzeichen für den nächsten Sieg könnten also nicht besser sein. Setzen sich die Borussen wie erwartet durch, bietet Interwetten bei den Fussballwetten eine Quote von 1,4 an. (Stand: 23.03.12, 13:30).