Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 01. März 2012

Bundesliga Vorschau Nürnberg gegen Gladbach

Nach einem verhaltenen Rückrundenstart zog der Club das Tempo gehörig an, aus den letzten beiden Partien nahmen die Nürnberger die maximale Ausbeute von sechs Zählern mit. Die Gladbacher Fohlen kommen somit genau zur rechten Zeit – immerhin scheinen die Gastgeber mittlerweile auch höheren Aufgaben gewachsen zu sein.

 

 

Mit verbesserter Abwehr zum Erfolg

 

 

 

Spätestens seit dem Sieg in Bremen dürfte Nürnberg in Sachen Abstiegskampf aus dem Schneider sein, dank des unverhofften Dreiers wuchs der Vorsprung auf den Relegationsrang auf komfortable acht Punkte an. Befreit vom größten Druck, können sich die Franken in den verbleibenden Saisonspielen ganz auf die angenehmen Seiten des Fußballs konzentrieren – auch gegen die Borussen muss nun nicht unbedingt die Brechstange hervorgeholt werden.

 

 

Mit Schönspielerei ist der Club allerdings bislang nicht zum Erfolg gelangt, der momentane Aufwärtstrend ist vielmehr ein Verdienst der soliden Abwehrarbeit. In den zurückliegenden drei Partien fingen sich die Nürnberger nur einen Gegentreffer ein, auch den gefürchteten Angriffen von Werder hielt die Defensive über 90 Minuten stand.

 

 

 

 

Gegen Gladbach kann nun ebenfalls kein Torfestival erwartet werden, schließlich fiel bei den letzten drei Besuchen der Fohlen im Easy-Credit-Stadion jedes Mal genau ein Tor. Ein weiterer 1:0-Erfolg läge somit genau dem Trend: Interwetten zahlt für einen Heimsieg eine Quote von 2,7 (Stand: 1.3.2012, 13:20) aus.

 

 

jetzt auf Nürnberg gegen Gladbach wetten

 

 

Gegen das Spitzenteam von Lucien Favre könnten die Hausherren allerdings auch mit einem Unentschieden zufrieden sein – dabei haben sich die Nürnberger bislang nicht gerade als Remiskönige hervorgetan. Reicht es am Sonntagnachmittag zur Punkteteilung Nummer fünf, winkt in der Dreierwette der 3,2-fache Wetteinsatz (Stand: 1.3.2012, 13:20).

 

 

Gladbach kämpft um Titelchance

 

 

 

Offiziell wird in Gladbach zwar nicht von der Schale geträumt, angesichts der enttäuschten Reaktionen auf das jüngste 1:1 gegen den HSV konnte aber leicht der Eindruck gewonnen werden, dass die Borussia doch noch ein wenig nach oben schielt. Eigentlich wäre es auch nur folgerichtig, wenn sich die Borussia mit einem Titel für das sensationelle Jahr belohnt – doch dafür müssen gerade in der entscheidenden Saisonphase dringend Siege her.

 

 

In Nürnberg werden die Gäste also wieder ihr Heil in der Offensive suchen, beim zu erwartenden Sturmlauf kann Lucien Farve – abgesehen vom weiterhin verletzten Patrick Hermann – auf alle Erfolgsgarnten der letzten Monate bauen. Zaubern Reus, Hanke & Co nun wieder einen Auswärtserfolg hervor, ist dies Interwetten eine Quote von 2,4 wert (Stand: 1.3.2012, 13:20).