Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 09. März 2012

Schalke: Der HSV soll für Twente und Freiburg büßen

Die bittere 0:1-Niederlage in Enschede in der Europa League hat bei den Schalke-Verantwortlichen für Kopfschütteln gesorgt. Die Elfmeter-Entscheidung der Unparteiischen hat vor allem Horst Heldt erzürnt. Der Sportdirektor bezeichnete das Schiedsrichtertrio als "Pappnasen". Doch Europa ist vorerst abgehakt, am 25. Spieltag wartet am Sonntag die Partie gegen den HSV.

 

 

Es wird Zeit für einen Schalke-Sieg

 

 

Trainer Huub Stevens kann gegen die Hamburger wieder auf seinen Toptorjäger Klaas-Jan Huntelaar bauen. Am Donnerstag hatte der Top-Torjäger der "Knappen" aufgrund einer Gehirnerschütterung gefehlt. Die Personaldecke ist jedoch weiterhin sehr dünn. Kapitän Benedikt Höwedes fällt wegen eines Muskelfaserrisses weiter aus, nach seiner gelb-roten Karte gegen Freiburg ist Kyriakos Papadopoulos gesperrt.

 

Schalke hat sich am letzten Spieltag endgültig selbst aus dem Titelrennen genommen. Die 1:2-Niederlage bei Abstiegskandidat Freiburg tat so richtig weh. Bereits davor hatte es zwei Pleiten in Folge gegeben. Stevens hofft auf eine Trendwende, denn sonst könnte der Champions League-Qualiplatz gefährlich zu schwanken beginnen. Leverkusen lauert vier Zähler hinter den Königsblauen.  Die Bilanz gegen die Hamburger ist fast ausgeglichen. In 87 Bundesliga-Partien behielt Schalke 34 Mal die Oberhand, der HSV gewann 32 Partien. In 21 Spielen gab es keinen Sieger.

 

 

 

Bei den Interwetten-Wettquoten ist Schalke bei den Drei-Weg-Wetten trotz der letzten drei Niederlagen in der Liga in der Favoritenrolle. Für einen Sieg der "Knappen" wird eine Quote von 1,75 angeboten.

 

Für ein Remis wird der 3,4-fache Wetteinsatz fällig (Stand 9.3.2012 14:00 Uhr).

 

 

 

jetzt auf Schalke - HSV wetten!

 

 

 

Fink gehen langsam die Spieler aus

 

 

Der HSV ist in einer ähnlichen Situation wie die die Schalker. Auch der Sportverein benötigt dringend Punkte. Allerdings nicht für die europäische Top-Klasse, sondern um sich im Abstiegskampf mehr Luft zu verschaffen. Nach 24 Spieltagen beträgt der Hamburger Vorsprung auf die Relegation nicht gerade beruhigende fünf Zähler. Der HSV hat in den letzten Runden ebenfalls nicht unbedingt geglänzt. Nach einer Niederlage gegen Bremen gab es zumindest ein Remis gegen Gladbach. Danach folgte allerdings mit dem 0:4-Heimdebakel gegen Stuttgart der nächste Nackenschlag.

 

Keine guten Voraussetzungen für die Abschlusspartie des 25. Spieltages. Trainer Thorsten Fink hat zudem einige Ausfälle zu beklagen. Paolo Guerrero wurde nach seinem bösen Tritt gegen VfB-Keeper Sven Ulreich für acht Spiele gesperrt, David Jarolim ist gelbgesperrt und Dennis Aogo fällt gegen die "Knappen" weiter verletzungsbedingt aus. Für den Teamspieler soll es Marcell Jansen auf der linken Abwehrseite richten.

 

In Anbetracht der großen Probleme, die der HSV im Moment hat, ist es kein Wunder, dass Interwetten die Hansestädter als Außenseiter sieht. Schaffen die Hamburger dennoch einen Sieg, winkt eine Quote von 4,30 (Stand: 9.3.2012, 14:00).