Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 09. April 2012

Werder und Gladbach bangen vor der "Fünf"

Schon seit vier Pflichtspielen ist den Mannschaften aus Bremen und Mönchengladbach kein Sieg mehr geglückt – beim direkten Aufeinandertreffen am Dienstagabend könnte nun wenigstens für ein Team die kleine Negativserie zu Ende gehen.

 

 

Bremen droht die internationale Bedeutungslosigkeit

 

 

 

Im Weserstadion hat man sich eigentlich längst an festliche Europapokal-Abende gewöhnt, fast immer hielten die Norddeutschen in einem der europäischen Wettbewerbe die deutsche Fahne hoch. Doch nachdem bereits im letzten Jahr die Qualifikation verpasst worden war, droht das Team von Thomas Schaaf nun erneut leer auszugehen: Ausgerechnet in der entscheidenden Saisonphase bekommen die Bremer kein Bein mehr auf den Boden.

 

 

 

 

 jetzt auf Bremen - Gladbach wetten!

 

 

 

Zwar haben die Norddeutschen am vergangenen Wochenende den abstiegsbedrohten Kölner ein Pünktchen abgetrotzt, nach den unbefriedigenden letzten Partien dürfte der Zähler für einen Startplatz in der Europa League aber eindeutig zu wenig sein. Angesichts der formstarken Konkurrenz sind die Gastgeber nun schon fast zum Siegen verdammt – sonst könnte das Minimalziel Platz sieben bereits nach dem Duell gegen die Fohlen vorerst wieder Geschichte sein.

 

 

 

Trotz der jüngsten Heimpleite gegen den FSV Mainz gehen die Hausherren bei Interwetten jedoch leicht favorisiert in die vorentscheidende Partie: Für einen Erfolg im eigenen Stadion wird bei den Bundesliga Wetten eine Quote von 2,45 (Stand 9.4. 13:00 Uhr) ausgezahlt.

 

 

 

Gladbach gehen die Ideen aus

 

 

 

Auch die Resultate der Gäste ließen zuletzt zu wünschen übrig, dennoch dürfte den Borussen zumindest der Champions-League-Qualifikationsplatz kaum mehr zu nehmen sein: An der Weser geht das Team von Lucien Favre ohne den ganz großen Druck in die Partie.

 

 

 

Trotz der hervorragenden Ausgangssituation konnte von einem befreiten Aufspielen in den vergangenen Wochen allerdings keine Rede sein; nahezu die gesamte Kreativabteilung der Mannschaft wurde zuletzt von einer unerklärlichen Lethargie erfasst.

 

 

 

Hatten die Gladbacher ihren kommenden Gegner in der Hinrunde noch mit einem glatten 5:0-Erfolg schwindelig gespielt, dürften die Voraussetzungen für eine Wiederholung des Schützenfests nun kaum gegeben sein: Momentan tun sich die Fohlen denkbar schwer, sich hochkarätige Torchancen herauszuspielen.

 

 

 

Doch vielleicht kann ja nun auch der schwächelnde Tabellenvierte von der akuten Personalkrise der Bremer profitieren; schon mit einem Unentschieden könnten die Gäste nach den schweren letzten Wochen durchaus zufrieden sein.

 

 

 

Ein Remis ist beim Wettanbieter Interwetten mit 3,2 quotiert; wird von den Borussen mit einem Auswärtssieg sogar richtig fette Beute gemacht, ist in der Dreiweg-Wette eine Quote von 2,65 drin. (Stand 9.4.2012 um 13:00 Uhr)