Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 05. April 2012

Dortmund will Wolfsburgs Siegesserie beenden

 

Am Samstag muss eine Serie zu Ende gehen. Wolfsburg hat die letzten vier Partien in Folge gewonnen, Dortmund ist seit einer gefühlten Ewigkeit ungeschlagen. Die letzte Niederlage in der Bundesliga kassierte die Klopp-Truppe am 18. September des Vorjahres in Hannover.

 

 

 

Wolfsburg mit enormen Selbstvertrauen

 

 

Vom Momentum her spricht ein wenig mehr für die Wölfe von Felix Magath. Die Wolfsburger feierten in den letzten vier Partien ausschließlich Siege, bezwangen Leverkusen, Nürnberg, den HSV und zuletzt Hertha BSC. Durch diesen Erfolgslauf ist die Werkself wieder mitten im Kampf um das internationale Geschäft. Die Champions League ist zwar außer Reichweite, aber für die Europa League ist sogar ein Fixplatz drinnen.

 

Derzeit liegt Hannover auf diesem umkämpften fünften Rang, hat aber nur einen Zähler Vorsprung auf die vier Konkurrenzteams. Die Wolfsburger haben ihre Freude am Toreschießen wieder gefunden. Vor allem Patrick Helmes und Mario Mandzukic haben zuletzt nur ganz wenige Chancen ausgelassen. Wolfsburg spielt eine starke Rückrunde und hat aus den letzten fünf Partien sogar mehr Zähler als Dortmund geholt.   


In der Rückrundentabelle liegen die Wolfsburger auf dem vierten Rang, nur der FC Bayern und Dortmund haben im Jahr 2012 mehr Zähler einfahren können. Schalke liegt nur dank des Torverhältnisses vor dem VfL.

 

 

 

Trotz der Erfolgsserie des Gastgebers sehen die Buchmacher von Interwetten Wolfsburg in der Außenseiterrolle. Dementsprechend lukrativ ist die Wettquote bei einem Sieg der VW-Werkself. Interwetten bietet den fünffachen Wetteinsatz an. Bei einem Remis quotiert der Wettanbieter bei den Sportwetten immerhin noch mit 3,5 (Stand: 5.4.2012, 13:15).

 

 

 

 

 jetzt auf Wolfsburg - Dortmund wetten!

 

 

 

Verliert Dortmund den Platz an der Sonne?

 

 

Der BVB hat am letzten Wochenende in einem denkwürdigen Spiel gegen Stuttgart Federn und Punkte lassen müssen. Durch das 4:4 gegen die Schwaben ist der Vorsprung auf den FC Bayern auf drei Zähler geschmolzen. Sollten die Borussen in Wolfsburg verlieren und der Rekordmeister gegen Augsburg gewinnen, wäre die Klopp-Elf die Tabellenführung los.

 

Dortmund zeichnet sich heuer unter anderem durch seine Auswärtsstärke aus. Mit 28 Zählern in der Fremde ist der BVB die erfolgreichste Mannschaft in fremden Stadien. Wolfsburg ist hingegen in der Volkswagen-Arena nicht unbedingt ein Gegner zum Fürchten. In der Heimtabelle liegt die Magath-Elf gerade noch im oberen Drittel.

 

Im direkten Duell hat der Meister die Nase klar vorne. Aus 29 Partien ging Dortmund 16 Mal als Sieger vom Feld, nur sechs Erfolge konnte Wolfsburg für sich verbuchen. In den letzten fünf Duellen konnten die Wölfe nicht gewinnen. Der letzte Heimsieg gegen Lewandowski und Co. gelang am 12. Mai 2009.


Interwetten geht von einem Sieg des Titelverteidigers aus. Setzt sich der BVB durch, gibt es bei der Dreiwegwette den 1,62-fachen Wetteinsatz (Stand: 5.4.2012, 13:15).