Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 13. März 2012

Real - ZSKA: Pflichtsieg oder Sensation?

Nach dem 100. Sieg als Real-Trainer geht José Mourinho mit einem guten Gefühl in das Achtelfinalrückspiel in der Champions League gegen ZSKA Moskau am Mittwoch. Kein Wunder, denn die Madrilenen haben sich mit dem 1:1 in Moskau eine mehr als gute Ausgangsposition geschaffen. In der europäischen Königsklasse hat Real sich bisher so gut wie keine Blöße gegeben. Die Gruppenphase wurde ohne Punkteverlust überstanden, in Russland sorgte Moskaus Pontus Wernbloom mit der letzten Aktion im Spiel für den Ausgleich des Gastgebers und damit für ein wenig Spannung.

 

 

Reals beeindruckende Heimmacht

 

 

Real geht als haushoher Favorit in das Duell mit dem Tabellenzweiten der russischen Liga. Die Heimstärke der Madrilenen ist beeindruckend. In der Champions League konnte jedes Heimspiel gewonnen werden. Cristiano Ronaldo und Co. erzielten in den drei Gruppenspielen 13 Tore und mussten nur zwei Gegentreffer einstecken.

 

Nur der FC Barcelona konnte heuer im Bernabeu-Stadion reüssieren, alle anderen Teams zogen den Kürzeren. In der Primera Division hatte die Mourinho-Truppe am Wochenende gegen das beherzt  kämpfende Betis Sevilla einige Probleme, ehe der 3:2-Erfolg, feststand. Wettbewerbsübergreifend ist Madrid seit zehn Spielen ohne Niederlage.

 

Das Team dürfte am Mittwoch allerdings wieder gefestigter auftreten. Benzema  und der in der Liga zuletzt gesperrte Carvalho stehen wieder zur Verfügung. Trotz der Ausfälle von di Maria und Coentrao kann Mourinho also aus den Vollen schöpfen.

 

Kein Wunder, dass die Buchmacher von Interwetten einen Sieg Real Madrids erwarten.

 

 

Für einen Heimerfolg der Mourinho-Truppe gibt es daher bei den Fussballwetten eine Mini-Quote von 1,12 (Stand 13.3.2012 13:00 Uhr).

 

 

jetzt auf Real Madrid - ZSKA Moskau wetten!

 

 

ZSKA-Sensation bei Bernabeu-Debüt?

 

 

Gegen russische Gegner gab es vor eigenem Publikum nur eine Niederlage. In der Saison 1990/91 gewann Spartak Moskau in Madrid 3:1. Alle übrigen Partien konnte Real für sich entscheiden.
ZSKA Moskau war noch nie im Bernabeu-Stadion zu Gast, allerdings ist Spanien ein guter Boden für das russische Spitzenteam, das dort noch ungeschlagen ist. Der bemerkenswerteste Erfolg liegt allerdings fast 20 Jahre zurück, als Moskau den damaligen Titelverteidiger FC Barcelona in Camp Nou 3:2 besiegen und damit aus dem Pokal der Landesmeister werfen konnte.

 

Doch auch in der aktuellen Spielzeit hat Moskau immer wieder seine Auswärtsstärke unter Beweis gestellt. Im letzten Spiel der Gruppe B bezwangen die Moskauer Inter Mailand auswärts 2:1 und schafften damit den Sprung vom vierten auf den zweiten Rang.

 

Gelingt ZSKA in Madrid ein ähnliches Kunststück, könnte sich das für ganz mutige Wetter lohnen: Interwetten zahlt im Falle eines Moskau-Sieges den 14-fachen Wetteinsatz. Bereits ein Remis bringt eine Wettquote von 7,00 (Stand 13.3.2012 13:00 Uhr).