Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 22. Oktober 2012

Champions League Highlight: Arsenal - Schalke

Auf Schalke wartet ein richtig geiles Spiel! Die Knappen feiern am dritten Spieltag der Champions League Gruppenphase ihr Highlight und werden versuchen im Emirates Stadium dem FC Arsenal Paroli zu bieten. Bei den Londonern ist seit letztem Wochenende ein weiterer Deutscher in aller Munde.

 

 

Schalke ist gut in Schuss

 

 

Festwoche bei den Königsblauen – am Wochenende wurde in der Mutter aller Derbys ein Sieg gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund (2:1) errungen, gleichzeitig Platz drei in der Tabelle fixiert und nun geht es am Mittwoch in London gegen das Spitzenteam von Arsenal. Es sind die Tage, nach denen sich jeder Fußballer sehnt.

 

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Vor allem wenn man so gut drauf ist wie derzeit der FC Schalke 04. Die Stevens-Elf ist nun schon seit fünf Pflichtspielen ohne Niederlage und konnte auch vor dem Derby und der Länderspielpause schon aufzeigen, etwa beim klaren 3:0-Erfolg über Ex-Trainer Felix Magath und den VfL Wolfsburg. Die Mannschaft ist intakt und kommt immer noch besser in Schuss.

 

 

So soll nach dem etwas enttäuschendem 2:2-Remis gegen Montpellier vor drei Wochen nun auch in der Millionenliga in London gepunktet werden. Die Chancen auf einen Sieg stehen mit Quote 3,80 vom Wettanbieter Interwetten allerdings eher schlecht. Auch ein Unentschieden mit der Quote 3,45 wird nicht als viel wahrscheinlicher beurteilt. Bei einem Sieg der Gunners winkt dagegen der 1,90-fache Wetteinsatz.

 

 

Ein großes deutsches Talent

 

 

Dabei sind die Engländer derzeit nicht das Maß aller Dinge in der Premier League. Gerade letztes Wochenende wurde gegen das unspektakuläre Team von Norwich mit 0:1 verloren. Nach acht Runden liegt Arsenal daher mittlerweile schon mit einem Respektabstand von zehn Punkten auf Tabellenführer Chelsea lediglich auf Rang neun.

 

 

In der Königsklasse läuft es da schon besser. Am ersten Spieltag wurde in Montpellier mit 2:1 gewonnen und zuletzt stach man gegen Olympiakos Piräus mit 3:1 zu. Das Schiff ist also auf Kurs K.O.-Phase und soll auch dort bleiben.

 

 

Im Stamm von Arsenal befinden sich auch zwei deutsche Spieler. Während Per Mertesacker nun schon die zweite Saison in der englischen Premier League seinen Mann steht, stieß erst im Sommer Köln-Star Lukas Podolski zum Starensemble von Arsene Wenger. Und „Poldi“ blüht richtiggehend auf, ist aus dem Offensivspiel der Gunners nicht mehr wegzudenken. Seit dem letzten Wochenende gehört allerdings noch ein dritter Deutscher den Profis von Arsenal an. Außenbahnspieler Serge Gnabry wurde mit nur 17 Jahren in der 83. Minute eingewechselt und feierte so sein Debüt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 22.10.2012, 14:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!