Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Samstag, 17. November 2012

Chamions League: Bayern in Valencia gefordert

Entscheidendes Spiel in Valencia! Der Sieger der Champions-League-Paarung FC Valencia gegen Bayern München darf für die K.O.-Phase planen, der Verlierer muss auf ein letztes gutes Gruppenspiel hoffen.

 

 

Normalität scheint wieder eingekehrt

 

 

Am Dienstag um 20:45 Uhr ist es soweit. Die beiden Führenden der Gruppe F treffen aufeinander. Für den Showdown im Mestalla sieht Wettanbieter Interwetten den deutschen Vizemeister Bayern München mit Quote 2,10 in der Favoritenrolle. Ein Unentschieden wird dagegen mit der attraktiven Quote 3,40 bewertet. Dagegen winkt bei einem Sieg des Gastgebers der 3,20-fache Wetteinsatz.

 

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Mit neun Punkten liegen die beiden Teams in der Tabelle klar auf Aufstiegskurs. Dagegen ist Überraschungsmannschaft BATE Borisov nach zwei Niederlagen gegen die Spanier auf den dritten Rang zurückgefallen, hat mit sechs Punkten allerdings ebenfalls noch alle Chancen.

 

 

 

Vor dem Spitzenspiel kann FCB-Trainer Jupp Heynckes schon über seine Kader-Alternativen sinnieren. Mit Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Arjen Robben und Jerome Boateng sind einige Spieler angeschlagen, wird sich erst kurz zuvor entscheiden, wer spielen kann.

 

 

Valencia kämpft mit der Form

 

 

Dagegen hat der FC Valencia unter Trainer Mauricio Pellegrini, der beim Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams im Finale der Königsklasse 2000/01 den entscheidenden Elfmeter verschoss, in dieser Saison noch nicht wirklich zu seiner Form gefunden. So gut der internationale Auftritt seiner Elf bislang war, so fragwürdig kämpfen sich die Fledermäuse derzeit durch die Primera Division.

 

 

Probleme, mit denen sich die Münchner derzeit nicht plagen müssen. Ohnehin muss der Heynckes-Elf nicht angst und bange werden – schon das erste Match gewann der FC Hollywood mit 2:1. Was sich knapp anhört, war eigentlich eine eindeutige Sache. Das Gegentor durch den Ex-Bundesliga-Spieler Nelson Valdez fiel erst in der Nachspielzeit, die Ballbesitz-Statistik spricht mit 64 zu 36, die Torschuss-Statistik mit 13 zu 4 eine klare Sprache.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 17.11.2012, 14:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!