Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 22. Oktober 2012

Champions League: Kann Celtic den FC Barcelona stoppen?

Spitzenduell in der Gruppe G! Tabellenführer FC Barcelona empfängt am Dienstag (20:45 Uhr) Verfolger Celtic Glasgow. Am 3. Spieltag der Champions League könnten die Katalanen mit einem Heimsieg über die Schotten einen Riesenschritt Richtung Gruppensieg machen. Glasgow will aber nicht von vornherein die Flinte ins Korn werfen und auch in Spanien bestehen.

 

 

Für Celtic lauft es in der Königsklasse gut

 

 

Die Fronten sich allerdings klar verteilt. Auf der einen Seite die wohl spielstärkste Mannschaft der Welt, auf der anderen Celtic, das nach der Pleite der Rangers in der schottischen Liga keinen wirklich ernst zu nehmenden Gegner hat. In der Tabelle liegt der Traditionsklub auf Platz eins, musste erst eine Niederlage einstecken. Am vergangenen Spieltag hat sich Celtic mit einem 5:0 über St. Mirren für das Königsklassen-Duell in Barcelona eingeschossen. Auf europäischer Ebene läuft es ebenfalls gut. Mit vier Zählern aus den ersten beiden Spielen sind die Schotten im Kampf um den Aufstieg gut dabei.

 

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Nach dem eher enttäuschenden Unentschieden zuhause gegen Benfica, holten die Glasgower einen überraschenden 3:2-Auswärtserfolg bei Spartak Moskau. Es war der erste Sieg in der Fremde in den letzten 27 Partien. Zuvor hat Celtic insgesamt 20 Mal den Kürzeren gezogen, sechs Mal gab es zumindest ein Remis. Außerhalb ihrer Heimat scheinen sich die Schotten also nicht so wohl zu fühlen.

 

 

 

Kein Wunder, dass die Buchmacher von Wettanbieter Interwettendie Chancen Celtics in Barcelona gelinde gesagt, nicht wirklich gut einschätzen.

 

 

Bereits ein Punktegewinn wäre eine Riesenüberraschung, die mit 9,5 quotiert wird. Im Falle eines Sieges wird beim österreichischen Buchmacher gar der 22-fache Wetteinsatz fällig.

 

 

Barcelona ist zuhause nur ganz, ganz schwer zu schlagen

 

 

Barca ist zuhause eine Großmacht. Die von Tito Vilanova trainierte Elf hat in den letzten 17 Heimspielen in der Champions League noch nie verloren. 14 Siegen stehen nur drei Unentschieden gegenüber. In der spanischen Liga BBV ist alles im Plan. Barcelona liegt an der Spitze, allerdings punktegleich mit Atletico Madrid. In der laufenden Saison haben Lionel Messi und Co. nur beim Remis gegen Real Punkte liegen lassen.

 

 

Am Dienstag hat Vilanova allerdings mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Sergio Busquets muss rotbedingt zuschauen, Gerard Pique und Carles Puyol sind erwartungsgemäß noch nicht fit, auch Dani Alves wird fehlen.

 

 

Doch auch wenn der FC Barcelona von einer Bestbesetzung weit entfernt ist, sind die Katalanen der haushohe Favorit bei den Fußballwetten von Interwetten. Daher wird im Falle eines zu erwartenden Heimsieges das 1,07-fache fällig.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 22.10.2012, 14:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!