Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 26. März 2012

Milan fordert den Champion

Im Viertelfinale der Königslasse gibt es bekanntlich keine leichten Gegner mehr – für den AC Mailand darf es dann aber gern noch einmal eine Nummer größer sein. Nachdem die Rossoneri bereits in der Gruppenphase auf den FC Barcelona trafen, werden nun erneut mit den Katalanen die Klingen gekreuzt.

 

 

Vorne hui, hinten pfui

 

 

Beim ersten Aufeinandertreffen im vergangenen Herbst hatte das Team von Massimilano Allegri dem Titelverteidiger einen harten Fight geliefert, in Unterzahl kamen die Gastgeber im ehrwürdigen San Siro allerdings dennoch nicht über eine 2:3-Niederlage heraus. Vor dem erneuten Duell schöpfen die Gastgeber nun ausgerechnet aus der Erfolgsstory des Stadtrivalen Mut: Mit Erfolgscoach José Mourinho warf Inter den großen Favoriten vor zwei Jahren aus dem Turnier – und setzte sich anschließend selbst die europäische Krone auf.

 

Vom Champions League Endspiel in München ist Milan jedoch noch ein ganzes Stück entfernt; am Mittwoch gilt es zunächst, Superstar Lionel Messi aus dem Spiel zu nehmen. Wie man dem Argentinier den Spaß verderben will, weiß der italienische Meister wohl aber selbst noch nicht genau:

 

Denn ausgerechnet gegen Barcelona muss das Team ohne seine zentralen Abwehrstützen auf den Platz. Mit Silva und Nesta fallen die beiden Innenverteidiger der Hausherren aus, zudem wird auch der gelbgesperrte van Bommel seinem Klub nicht zur Verfügung stehen: Lediglich in der Offensive bringt Milan somit eine erfolgsversprechende Mannschaft an den Start.

 

Doch gerade in bedrängter Lage werden manchmal Helden geboren: Sichert sich der AC Mailand aller Widerstände zum Trotz den Sieg, zahlt Interwetten bei den Fußballwetten eine Quote von 4,3 aus (Stand: 26.03.2012 15:00 Uhr).

 

 

jetzt auf Milan - Barcelona wetten!

 

 

Barca braucht nur Messi

 

 

Auch bei den Spaniern stehen die Teamärzte derzeit nicht ohne Arbeit da: Am vergangenen Wochenende füllte der brasilianische Außenverteidiger Adriano das Krankenlager des FC Barcelona auf. Da der Zeitpunkt der Rückkehr von Abidal noch in den Sternen steht, greifen derzeit auch die Gäste auf eine Behelfs-Defensive zurück.

 

Doch allein die Anwesenheit von Messi zaubert den Anhängern der Katalanen die Sorgenfalten von der Stirn, mit gerade einmal 24 Jahren atomisiert der Ausnahmeathlet momentan jeden Rekord. Nach den fünf Treffern gegen Leverkusen setzte er auch in der BBVA seine unglaubliche Erfolgsserie fort – und nahm erst vor wenigen Tagen Cesar Rodriguez den Titel des Rekordtorschützen des FC Barcelona ab.

 

Der ein oder andere Treffer sollte für den Klub-Weltmeister nun auch in Mailand möglich sein: Begnügt sich die Elf von Pep Guardiola dabei mit einem Remis, wird von Interwetten die Quote von 3,4 auf den Tisch gepackt. Ein weiterer Sieg von Barca ist in der Dreierwette mit 1,75 quotiert (Stand: 26.03.2012 10:00 Uhr).