Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 02. April 2012

Barca haushoher Favorit gegen Milan

So richtig will niemand an ein Ausscheiden den FC Barcelona gegen den AC Milan glauben. Vor allem nicht nach der Hinspiel-Nullnummer in Mailand. Doch die Katalanen sollten gewarnt sein, denn in der Gruppenphase trotzten die Mailander Barca ein 2:2 ab. Ein Ergebnis, das für den Halbfinaleinzug reichen würde.

 

 

Große Überlegenheit, kein Tor

 

 

Das Hinspiel in Mailand war eine spannende Angelegenheit. Barcelona hatte mit 62 zu 38 Prozent den weitaus größeren Ballbesitz, konnte diesen allerdings nicht in Tore umsetzen. Die Mailänder lieferten eine Abwehrschlacht, kamen aber auch selbst zu Torchancen. Milan sah das 0:0 als gute Ausgangsposition an, doch auch für den FC Barcelona war das Ergebnis natürlich kein schlechtes.

 

Bislang kam es zu 14 direkten Duellen der beiden Teams in UEFA-Wettbewerben. Fünf dieser Partien konnte Barcelona für sich entscheiden und erzielte dabei 19 Tore, Milan siegte vier Mal und erzielte 18 Tore. Zu Hause hat Barcelona eine Bilanz von zwei Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage.

 

Die Heimbilanz Barcas in der laufenden Champions League ist mit drei Siegen aus vier Partien fast perfekt. Ausgerechnet Milan, das auswärts heuer in der Königsklasse noch nicht gewinnen konnte, entführte aus Barcelona einen Zähler. Für die Katalanen wäre der Aufstieg bereits ihre fünfte Halbfinal-Teilnahme in Folge. Damit würden Messi und Co. den Rekord Real Madrids aus den Jahren 1956 bis 1960 einstellen.

 

Die Buchmacher von Interwetten sehen Barcelona in der klaren Favoritenrolle. Daher ist die Wettquote für einen Barca-Heimsieg mit 1,27 relativ gering. Bei einer Überraschung wird es lukrativer. Ein Unentschieden bringt den 5,5-fachen Wetteinsatz, ein Sieg gar eine Quote von 11 (Quoten Stand 2.4. 2012, 12:30 Uhr).

 

 

jetzt auf Barcelona - Milan wetten!

 

 

Mit Fabregas die Milan-Abwehr knacken

 

 

Guardiola will den zu erwartenden Abwehrriegel Milans so schnell wie möglich knacken. Dafür steht dem Barca-Coach Cesc Fabregas wieder zur Verfügung. Hinter einem Einsatz von Xavi steht ein Fragezeichen, allerdings ein kleines. Auch Milan-Trainer Massimiliano Allegri muss verzichten, und zwar auf Marc van Bommel. Dafür ist Pato wieder dabei.

 

Die Offensive des FC Barcelona ist mit 30 Toren die beste der heurigen Champions League. Milans Defensive hat hingegen bereits elf Gegentreffer kassiert, der Höchstwert unter den Viertelfinalisten.

 

Interwetten geht davon aus, dass die Katalanen die Hürde Milan überspringen werden. Dementsprechend sind auch die Wettquoten für den Aufstieg. Während ein Weiterkommen der Guardiola-Truppe bei den Fußball Wetten den 1,20-fachen Einsatz bringt, wird bei einem Halbfinaleinzug Milans eine Quote von 3,7 fällig (Quoten Stand 2.4. 2012, 12:30 Uhr).