Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 18. Februar 2013

CL: Spazieren die Bayern ins Viertelfinale?

Der bisherige Münchener Siegeszug in der Bundesliga lässt eigentlich nur die Schlussfolgerung zu, dass in diesem Jahr Historisches erreicht werden kann: Am Dienstagabend müssen die Bayern nun jedoch erst einmal beweisen, dass es auch auf der großen internationalen Bühne des Fußballs für vergleichbar erfolgreiche Auftritte reicht. Beim Achtelfinal-Hinspiel im Emirates Stadium lässt allerdings nicht nur die eigene Stärke auf ein gutes Ende für den kommenden deutschen Meister hoffen: Ebenso schwer sollte auf der Insel schließlich wiegen, dass der einstmals ruhmreiche FC Arsenal derzeit nur noch ein Schatten vergangener Tage ist.

 

Der FC Arsenal ist das Schalke von der Insel…

 

 

Momentan fällt es jedenfalls nicht leicht, den Auftritten der Gunners positive Aspekte abzugewinnen: Arsene Wenger arbeitet derzeit beharrlich daran, dass sein Denkmal möglicherweise schon bald in Trümmern liegt. In der Premiere League scheint die erneute Champions-League-Qualifikation für seine Mannschaft in diesem Jahr eine Nummer zu groß zu sein – und auch in den Pokalwettbewerben scheint zu gelten: Jeder blamiert sich so gut er kann.

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Nachdem die Gunners bereits im League Cup frühzeitig gegen das viertklassige! Bradford City die Segel streichen mussten, wurde nun auch im FA Cup die vorletzte Titelchance fahrlässig weggeschenkt: Vor heimischem Publikum erwies sich am vergangenen Wochenende der Championship-Klub Blackburn Rovers als zu stark - selten einmal wurde eine Generalprobe für ein europäischen Highlight konsequenter in den Sand gesetzt.

 

 

Auch dass Wenger bei der 0:1-Niederlage etliche Stammkräfte schonte, kann hier kaum als glaubhafte Entschuldigung dienen: Schließlich wäre es momentan auch kaum vorstellbar, dass sich eine B-Elf der Bayern in der Allianz Arena von einem Gegner wie dem FSV Frankfurt aus dem nationalen Cup-Wettbewerb kegeln lässt. Die neuerliche Demütigung der Gunners hat die Favoritenstellung der Bayern folglich endgültig zementiert: Die Wett-Profis von Interwetten würde es somit schon gehörig überraschen, wenn die Münchener nun ausgerechnet gegen Poldi, Mertesacker & Co den Kürzeren ziehen.

 

 

Bayern schon im Hinspiel Favorit!

 

 

Um attraktive Quoten müssen sich die Bayern-Fans natürlich dennoch nicht sorgen; im Vergleich zum schnöden Bundesliga-Alltagsgeschäft können am Dienstagabend sogar richtig satte Gewinne eingefahren werden. So ist ein Auswärtssieg des deutschen Rekordmeisters bei Interwetten für die Rückzahlung der doppelten Wetteinsätze gut: Eine Punkteteilung im Hinspiel spielt dagegen sogar eine – für bayrische Verhältnisse – Fabel-Quote von 3,4 ein.

 

 

Gelingt es den Gastgebern dann aber doch, auf den Spuren des FC Chelsea zu wandeln, wird dies von Interwetten mit einer Quote von 3,5 belohnt: Für die Mannschaft von Jupp Heynckes bliebe dann aber immerhin noch die Hoffnung, dass dann das Rückspiel vor heimischem Publikum ein deutlich tröstlicheres Ende nimmt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 18.02.2013, 15:25 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!